| 00.00 Uhr

Ingrid Fleckenstein
Bei blöder Anmache laut reagieren

Dormagen. Dormagens Gleichstellungsbeauftragte gibt vor Karneval Sicherheitstipps.

Frau Fleckenstein, in Köln wird es über die Karnevalstage erstmals einen Security-Punkt für Frauen geben. Sollte es den ab Altweiber auch in Dormagen geben?

Fleckenstein So in der Form ist es noch nicht fest geplant. Aber das Ordnungsamt ist in ständiger Absprache mit der Polizei.

Ordnungsamt und Polizei kündigen auch in Dormagen erhöhte Präsenz an. Ist das übertrieben?

Fleckenstein Speziell in Dormagen waren die Sicherheitskräfte in den letzten Jahren zur Karnevalszeit immer gut aufgestellt. Wobei der Fokus bisher auf alkoholisierten Jugendlichen lag. Soweit ich das beurteilen kann, sind in Dormagen in den letzten Jahren auch keine Sparzwänge bzgl. Personal hier auferlegt worden. Und nein, ich finde es nicht übertrieben, wenn zu unser aller Sicherheit Sicherheitskräfte vermehrt aufgestellt werden.

Wie können sich Frauen und Mädchen während der Karnevalstage vor Übergriffen schützen?

Fleckenstein Eigentlich gilt das, was immer gilt. Also: Immer versuchen in der Gruppe unterwegs zu sein. Sicheres Auftreten. Bei blöder Anmache lieber einmal mehr unfreundlich sein und laut sich bemerkbar machen. Nicht zögern, die Polizei zu rufen. Aufmerksam machen von anderen Passanten bzw. Mitfeiernden. Grundsätzlich rate ich, an Selbstbehauptungstrainings teilzunehmen. Das stärkt das Selbstbewusstsein, und man trainiert dort auch, sich vor unliebsamen Situationen zu schützen. Ganz wichtig: Getränke nie unbeobachtet lassen. K. o.-Tropfen sind schnell in ein Glas gekippt.

Fühlen Sie sich sicher in Dormagen, auch im Dunklen?

Fleckenstein Ja. Ich wohne in der Nähe des Bahnhofs, der ja gefühlt als neuralgischer Ort gilt. Ich musste hier vor Jahren zwar auch schon unschöne Erfahrungen machen, aber ich gehe dort tagtäglich lang. Wenn ich da jedes Mal Angst hätte, das wäre ja gruselig. Ich lasse mich nicht einschränken und gehe, wohin ich will. Dabei bin ich auf keinen Fall leichtfertig oder unvorsichtig, aber auch nicht überängstlich.

ANNELI GOEBELS STELLTE DIE FRAGEN.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ingrid Fleckenstein: Bei blöder Anmache laut reagieren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.