| 00.00 Uhr

Dormagen
Beim zweiten Contest für das Festival 2017 siegt "Suck it Up"

Dormagen. Es hat sich 'rumgesprochen - beim zweiten Contest für das Rock'n'Roll-Slam-Festival 2017 auf der Freilichtbühne in Zons waren schon bedeutend mehr Zuschauer in die Kulturkirche gekommen. Und mehr Zuschauer bedeuten mehr Juroren. Denn die vier auftretenden Bands, die an die Ostpreußenallee eingeladen worden waren, weil sie bereits zuvor bei einem Internet-Voting die meisten Stimmen bekommen hatten, wurden auch nach diesem Auftritt bewertet. Ihre Stimme abgeben konnten dabei nicht nur die Gäste, sondern auch eine vierköpfige Jury, bestehend aus den Veranstaltern Erik Krüger und Robin Zur ("Die Eventmacher"), Pfarrer Frank Picht und dem Dormagener Musiker Werner Lehnen. Von Anneli Goebels

"Suck it Up" machte beim zweiten Contest das Rennen und wird beim Finale am 17. Dezember wieder auf der Bühne stehen. Mit der Pop/Punk-Formation aus Ludwigshafen steht nun der zweite Finalteilnehmer fest. Die Band "Steckenpferd" konnte sich beim ersten Contest im März durchsetzen. Das war eine Überraschung, denn das Duo hatte sich erst am Morgen des Wettbewerbs entschlossen, teilzunehmen und für eine durch Erkrankung ausgefallene Band einzuspringen.

Neben "Suck it Up" waren am Samstag auch "Dote" (Indie Rock/Pop), "Ice Cream at the Alligator Park" (Alternativ-Rock) und "YLogic" (Pop-Rock) zu sehen und zu hören. "Suck it Up" werden übrigens im Herbst noch beim Sender Pro 7 zu sehen sein. Aktuell laufen die Bewerbungen für den dritten Contest am 17. September. Die drei Gewinner werden dann am 17. Dezember gegeneinander antreten. Und der dann Erstplatzierte wird im kommenden Jahr das nächste Rock'n'Roll-Slam-Festival eröffnen dürfen. Außerdem erhält er als Belohnung einen Video-Mitschnitt seines Auftritts in Zons.

"In der Regel bewerben sich 30 bis 40 Bands für einen Contest", sagt Erik Krüger, eine Resonanz, mit der er sehr zufrieden ist. Karten für den 17. September gibt es im Vorverkauf für fünf Euro unter anderem im Streetlife, bei Ropina und im Café Seitenweise (alle an der Kölner Straße).

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Beim zweiten Contest für das Festival 2017 siegt "Suck it Up"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.