| 00.00 Uhr

Dormagen
Bergpiraten "entern" die Bühnen im Kölner Karneval

Dormagen. Bestehend aus acht Mitgliedern sind die Bergpiraten eine Band aus Gohr, die schon einiges erreicht hat und nun mit einer eigenen CD in die neue Karnevalssaison startet. Die Philosophie der Band lautet: "Vor allem Spaß an der Musik zu haben", erklärt Bergpiraten-Sänger Paul-Dietmar Esser. Von Vivien Wilson

Seit der Gründung im November 2008, haben die Bergpiraten schon einige Bühnen in Gohr, Nievenheim, Straberg und Umgebung gerockt. Mit der Band "Hätzblatt" waren sie auch schon an der holländischen Grenze unterwegs auf Tour. Seit drei Jahren sind sie auch im Sitzungskarneval aktiv und haben sich auf das Karnevals-Genre spezialisiert, da sie von Beginn an eng mit dem "Närrischen" verbunden waren. Ihren Namen haben die Männer nämlich einem Rosenmontagswagen zu verdanken, der unter dem Motto "Gohrer Bergpiraten" am Tag ihrer Gründung aufgebaut war.

Die Musiker sind seit 2012 in einem Feuerwehrauto als Bandmobil unterwegs und "entern" die Bühnen auf Dorffesten, an Schützenfesten, auf Geburtstagen und auf Karnevalssitzungen.

Bisher haben die Gohrer vor allem mit ihren Covern von "Brings", den "Höhnern", den "Toten Hosen", "Sportfreunde Stiller" und vielen anderen begeistert und auch einige eigene Lieder gespielt. "Dass wir jetzt unsere eigene CD produzieren durften, haben wir dem Kontakt zu dem Sänger und Songschreiber Björn Heuser zu verdanken", so Esser. Der Kölner schrieb für die Band zwei Lieder mit den Titeln "Lokalpatrioten" und "Himmelsdüür", die sie nun auf dem Album "Bergpiraten" veröffentlichen.

Seit 9. Juli ist die CD erhältlich und wird schon fleißig gekauft. Produziert von Christian Kock und Wolfgang Löhr im "Dabbelju Studio" in der Kölner Südstadt, werden die neuen Lieder mit klassisch-karnevalistischem Sound und rockigen Elementen ab der kommenden Karnevals-Saison überall in der Umgebung zu hören sein.

Auch auf Facebook teilen die Bergpiraten auf ihrer eigenen Seite fleißig ihre Veranstaltungen und Bilder von ihren Unternehmungen.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Bergpiraten "entern" die Bühnen im Kölner Karneval


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.