| 00.00 Uhr

Dormagen
Bestseller-Autorin führt Krimi-Fans durch die Zollfeste Zons

Dormagen. Sie zählt zu den erfolgreichsten Autorinnen Deutschlands, ihre Krimis landen in den Download-Charts regelmäßig auf Platz eins: Catherine Shepherd fasziniert mit ihren in Zons spielenden Serienmörder-Krimis eine treue Fangemeinde. Zuletzt ist bereits Band sieben mit dem Titel "Tränentod" in dieser Reihe erschienen. Allen Freunden der Zons-Krimis bietet die Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft (SWD) am kommenden Samstag, 15. Juli, ein besonderes Erlebnis. Um 18 Uhr startet an der Tourist-Info, Schloßstraße 2-4, die Führung "Auf den Spuren des Zonser Puzzlemörders" mit der Schriftstellerin, die auch in dem Ortsteil lebt.

Der Rundgang führt zurück in das Jahr 1495, als in Zons eine junge Frau geschändet und verstümmelt aufgefunden wird. Offensichtlich war sie Opfer eines Ritualmordes.

An Originalschauplätzen werden Szenen aus diesem ersten Zons-Krimi gelesen. Dazu gibt es historische Erläuterungen zu den einzelnen Stätten von Franziska Gräfe, die als Fremdenführerin seit mehr als zehn Jahren das mittelalterliche Zons erklärt. Natürlich besteht auch die Möglichkeit zum Gedankenaustausch mit der Autorin, die auf Wunsch Bücher signiert.

Die Krimiführung dauert rund 90 Minuten, die Teilnahme kostet zwölf Euro pro Person. Für Kinder ist die Führung allerdings nicht geeignet. Eine Anmeldung in der Tourist-Info unter 02133 2762815 oder per E-Mail an die Adresse tourismus@swd-dormagen ist unbedingt erforderlich.

Da an diesem Wochenende das Zonser Schützenfest gefeiert wird, präsentiert sich die Altstadt mit rot-weißem Fahnenschmuck. Im Anschluss an die Führung bietet sich den Gästen die Möglichkeit, Zapfenstreich und Fackelzug der örtlichen St.-Hubertus-Schützengesellschaft zu erleben.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Bestseller-Autorin führt Krimi-Fans durch die Zollfeste Zons


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.