| 00.00 Uhr

Dormagen
Besucher kritisieren Mängel im Kino

Dormagen: Besucher kritisieren Mängel im Kino
Nicht nur Saal zwei ist in ein neues Kino verwandelt worden, auch der Eingangsbereich wurde komplett renoviert. FOTO: Anja Tinter
Dormagen. Ob kaputte Stühle, defekte Seifenspender, abgesetzte Filme oder keine Kartenzahlung möglich. Es gibt einige Beschwerden. Betreiber Oral Karaarslan bittet um Geduld und verspricht nachzubessern. Von Klaus D. Schumilas

Seit zwei Wochen ist das neue Kino an alter Stätte in Betrieb, es löst jedoch nicht rundherum Freude aus. Der Start von "Dein Kino", wie Betreiber Oral Karaarslan das Dormagener Lichtspielhaus genant hat, laboriert noch an einigen Kinderkrankheiten. Kritik und Beschwerden äußern viele Besucher im sozialen Netzwerk, ein Gast kündigt an, einen längeren Brief an den Inhaber zu schreiben, "ich will das Kino nicht schlecht machen, aber es gibt einiges zu bemängeln". Karraarslan hat die öffentliche Kritik registriert und kündigt Nachbesserungen an: "Wir arbeiten daran, den an uns selbst und in unserem Haus Zoar in Mönchengladbach gelebten Standard auch in Dormagen zu erreichen."

Völlig bedient war Maria di Palmo, die vor ein paar Tagen mit Mann und Sohn (6) den Cartoon "Cars 3 - Evolution" sehen wollte. "Es war beispielsweise nicht möglich, wie früher im Cineplex, schon mal ins Foyer zu gehen, um sich für Popcorn oder Cola anzustellen, während mein Mann die Tickets besorgt", kritisiert sie. Über die zu kleinen Portionen und die mangelnde Freundlichkeit der Bedienung hat sie noch hinweg gesehen, aber ganz dicke kam es im Saal: "Mein Sohn ist zwei Mal auf den Hintern gefallen, weil die Sitze kaputt waren. Bei etlichen war der vordere Bereich lose." Keine gute Werbung, befand die 38-Jährige, sagte aber auch: "Einen Versuch wagen wir noch, sonst fahren wir künftig nach Köln." Einen wenig gelungenen Kindergeburtstag erlebte eine Besucherin, die mit 15 Kindern anrückte. "Der angekündigte Film ,Lego Ninjago' war gecancelt, Später bekam ein Kind die Toilettentüre nicht geöffnet und geriet in Panik, weil das Schloss defekt war." Das ist beileibe nicht alles, was bemängelt wird: Es geht um die Toilettenbeleuchtung, wo nicht alle Lampen leuchten, defekte Handtuch- und Seifenspender, ein neuer Projektor, der kurz nach dem Einbau schon nicht mehr funktionierte. Vor allem die schlechte Qualität der Sitze in vielen Sälen (außer in dem neu renovierten Saal zwei) ist ein Aufreger. Manche Sitzflächen seien abgerissen oder lassen sich nicht mehr zurückklappen. Dazu sagt Besitzer Karaarslan: "Wir haben bis auf den Saal zwei alle Bestuhlungen von dem Vorbetreiber übernommen. Wir sind natürlich davon ausgegangen, dass diese noch nutzbar sind, deswegen haben wir unsere Erneuerungsphase auf Anfang Januar getaktet. Hier werden wir leider erst mal alle Bestuhlungen prüfen müssen." Der "Dein Kino"-Chef kündigte ebenfalls an, dass es bald an allen Kassen und an der Theke Geräte geben wird, um mit Kreditkarte bezahlen zu können - "sogar die kleine Tüte Popcorn".

Es gibt auch viele positive Stimmen, die um Geduld werben und sich freuen, dass es in Dormagen überhaupt ein Kino gibt, nachdem das Cineplex überraschend das Dormacenter verlassen musste.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Besucher kritisieren Mängel im Kino


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.