| 00.00 Uhr

Dormagen
Blumen und viel Beifall beim Kammerkonzert

Dormagen. Fast hundert Besucher wollten am Dienstag das Kammermusik-Konzert "Piano Plus" der städtischen Musikschule in der Kulturhalle verfolgen. Sie bereuten ihr kommen nicht, denn das Ensemble zeigte ein gelungenes und abwechslungsreiches Programm. Dorothy Gemmeke, langjährige Lehrerin für das Fach Klavier an der Musikschule, gestaltete das Programm. Sie trat als Solistin und Kammermusik-Partnerin mit Katharina Diegritz (Sopran), Katharina Sasse (Flöte), Wolfgang Hoyer (Klavier) und Dan Zemlicka (Violoncello) auf. Werke von Schubert, Dutilleux, Liszt, Wagner, Kodály und Chopin standen auf dem Programm.

Das fachkundige Publikum zollte zwischen den Stücken lang andauernden Beifall. Der Förderverein-Vorsitzende Professor Gary Holt war hochzufrieden:"Das Wagnis eines anspruchsvollen Kammerkonzerts ist voll geglückt. Dies ruft gewissermaßen nach einer Fortsetzung." Der Eintritt war zwar frei, etliche Zuschauer bedankten sich jedoch mit einer Spende an den Förderverein.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Blumen und viel Beifall beim Kammerkonzert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.