| 00.00 Uhr

Dormagen
Brand bei Hochzeit mit 250 Gästen im Bürgerhaus Horrem

Dormagen. Glück im Unglück hatten am Samstagabend die Gäste einer großen Hochzeitsfeier im Bürgerhaus in Horrem. Wie Dormagens Stadtsprecher Harald Schlimgen mitteilt, war es in der Küche gegen 23 Uhr zu einem Herdbrand gekommen.

Als die Feuerwehr eintraf, hatte einer der Gäste die Flammen jedoch schon mit einem Pulverlöscher erstickt. Die Feuerwehr setzte dann Hochleistungslüfter ein, um den Vorraum vom Rauch zu befreien. Nachdem Luftmessungen keine Schadstoffe ergeben hatten, konnten die 250 Gäste schon nach kurzer Zeit fröhlich weiterfeiern. Im Einsatz waren neben der hauptamtlichen Besatzung der Feuerwache die Löschzüge Mitte und Nievenheim.

Um kurz nach Mitternacht wurde die Feuerwehr dann noch von einem besorgten Bürger in Horrem informiert, der eine feuerähnliche Erscheinung in Richtung Nievenheim und Straberg wahrgenommen hatte. Dies stellte sich jedoch schon auf der Anfahrt der Einsatzkräfte als normaler Lichteffekt beim Schützenfest Nievenheim heraus. Trotzdem kontrollierten die hauptamtliche Besatzung und der Löschzug Nievenheim vorsorglich den Schützenplatz.

Quelle: NGZ