| 00.00 Uhr

Dormagen
Brauchtumsvereine retten die Biermeile

Dormagen: Brauchtumsvereine retten die Biermeile
Peter Mohrs vor dem Piratenschiff zur zehnten Biermeile 2016 auf der Schützenwiese. FOTO: Ati
Dormagen. Peter Mohrs von Getränke Schmitz kehrt mit der Traditionsveranstaltung zurück zur Schützenwiese. Von Carina Wernig

Die Bier- und Vereinsmeile ist gerettet: Nach einem Treffen des Veranstalters Peter Mohrs von Getränke Schmitz mit 20 Brauchtumsvereinen einigten sich die Teilnehmer auf eine Fortsetzung am 27. und 28. Juli, allerdings dann nicht auf dem Rathausplatz, sondern wieder wie schon beim zehnten Treffen auf der Schützenwiese am Dormagener Schützenhaus. Mit mehr als 20 Getränkeständen und einem Rahmenprogramm mit Live-Musik sollen die Gäste zwei schöne Tage verbringen. "Darauf haben wir uns bei einem Treffen bei der SVGD geeinigt", so Mohrs.

Die Biermeile war in Gefahr, weil es in den vergangenen beiden Jahren zwei größere Diebstähle von technischem Equipment gegeben hatte, weswegen der Organisator über das Aus der Traditionsveranstaltung nachgedacht hatte. Nach zahlreichen Gesprächen und vielen aufmunternden Stimmen aus der Bevölkerung gibt es jetzt doch eine Neuauflage. "Bei unserem Treffen gab es ein einstimmiges Votum für eine Fortsetzung. Darüber freue ich mich sehr", sagte Mohrs. Zudem wollen neue Vereine aus Horrem und Zons mitmachen. "Das bereichert die Vielfalt der Biermeile beim Getränkeangebot und der Besucherzahl", hofft Mohrs.

2007 war sie von Mohrs mit der SVGD erstmals veranstaltet worden. Sehr viele Vereine von der KG "Ahl Dormagener Junge" über das Deutsche Rote Kreuz bis zu den Pfadfindern nutzten sie zur Darstellung und Stärkung der Vereinskasse.

Das Gelände der Schützenwiese ist eingezäunt und bietet mehr Platz. Ein neues Sicherheitskonzept wurde entwickelt, neben einer professionellen Überwachungsfirma werden auch die Vereine eine Nachtwache stellen, damit Diebstähle verhindert werden. "Der Eintritt zur Biermeile bleibt weiterhin frei", so Mohrs. Auch das Störtebeker-Schiff soll wieder dabei sein.

Vom neuen Bierpreis werden ab jetzt für jedes ausgeschenkte Bier und jeden Softdrink 10 Cent für einen gemeinnützigen Zweck in Dormagen gespendet. Das Rahmenprogramm bietet ein Mitsingkonzert, Hüpfburg, Bewegungsmobil, Verlosung und "Ballonglühen".

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Brauchtumsvereine retten die Biermeile


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.