| 00.00 Uhr

Dormagen
BSV-Schützen suchen neuen Chef

Dormagen. Geschäftsführer Uwe Heier, designierter Chef ab 2016, hört im Oktober auf. Von Carina Wernig

Der Bürger-Schützen-Verein (BSV) Dormagen muss in absehbarer Zeit zwei entscheidende Posten - Geschäftsführer und Chef - neu besetzen: Geschäftsführer Uwe Heier (51) hat seinen Vorstandskollegen vor zwei Wochen angekündigt, nur noch bis zur Generalversammlung am 23. Oktober diesen Posten auszuüben. "Der Grund sind gesundheitliche Probleme", erklärte er gestern. "Ich bin jedoch nicht schwer krank, sondern muss mich dringend um die Verbesserung meiner Gesundheit kümmern", wies Heier, 1997/98 mit seiner Frau Petra Schützenkönigspaar, darauf hin, dass ihn bisher "die Ausrede, als Geschäftsführer keine Zeit zu haben", zum Beispiel von Sport abgehalten habe. Und: "Fünf Stunden Schlaf sind auf Dauer wohl nicht genug."

Leicht ist die Entscheidung Uwe Heier nicht gefallen, schließlich macht er diese Arbeit seit 15 Jahren "sehr gern" - und sehr gut, wie ihm auch Schützen-Chef Rolf Starke attestierte: "Das ist ein großer Verlust für den BSV, aber Gesundheit, Familie und Beruf gehen immer vor", sagte Starke. Einen Nachfolger als Geschäftsführer zu finden, werde nicht leicht. Da geplant war, dass Uwe Heier den Vorsitzenden Starke im Oktober 2016 ablösen sollte, müssen nun neue Weichen gestellt werden. Der Zeitpunkt kurz vor dem Schützenfest sei nicht ideal, da bitte er um Geduld, sagte Starke: "Nach dem Fest wird sich der Vorstand zusammensetzen, um in Ruhe zu überlegen, wie die Aufgaben verteilt werden können und wer den Verein im Jubiläumsjahr 2017 führen wird." Zwar ist für Uwe Heier die Übernahme des Vorsitzes 2016 ausgeschlossen, nicht aber eines anderen, nicht so zeitintensiven Postens: "Ich übernehme gern einen kleineren Teil der Aufgaben, dafür hänge ich zu sehr am BSV", so Heier.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: BSV-Schützen suchen neuen Chef


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.