| 00.00 Uhr

Dormagen
Bürger können sich zu "Nievenheim IV" äußern

Dormagen. Für das Wohnbaugebiet "Nievenheim IV" wird es nun eine weitere Offenlage geben. Der Planungsausschuss entschied darüber unter dem Vorsitz von Carsten Müller (SPD) am vergangenen Donnerstag in einer zusätzlichen Sitzung. Die Bürger können sich ab 31. März einen Monat lang mit Anregungen, Kritik und Einsprüchen gegen die Bebauung des Gebietes nördlich der Bismarckstraße an die Stadt wenden.

Diese erneute Offenlage war nötig geworden, um durch fortgeschriebene Planungsunterlagen (zum Beispiel Umweltbericht) Rechtssicherheit zu erhalten. In der Bekanntmachung der Stadt aus dem Dezember 2013 zur ersten Offenlage von Mitte Januar bis Mitte Februar 2014 ist ein Fehler geltend gemacht worden. Einstimmig folgten die Planungsausschussmitglieder dem Verwaltungsvorschlag.

Bürgermeister Erik Lierenfeld wies darauf hin, dass das Gebiet "Nievenheim IV" nun zügig bebaut werden solle, nachdem es mehrere Verzögerungen gegeben habe. Auf der knapp 7,4 Hektar großen Änderungsfläche können im nächsten Jahr rund 150 bis 175 Wohneinheiten in Form von freistehenden Einfamilien-, Doppel- und Mehrfamilienhäuser entstehen.

Fraktionsvorsitzender Hans-Joachim Woitzik (Zentrum) erkundigte sich nach der Zeitschiene für "Nievenheim IV": "Es gibt doch bestimmt kurzfristigere Investoren-Modelle, die uns früher als in der zweiten Jahreshälfte 2017 helfen." Bürgermeister Lierenfeld erläuterte, dass nach der öffentlichen Auslage und einem für Juni angedachten Ratsbeschluss die Technischen Betriebe die Ausschreibungen für die Straßen tätigen und parallel die Verwaltung die Vermarktung vorbereitet. Ende 2016 könnten die ersten Grundstücke vergeben werden, so dass auch für Geschosswohnungsbau Vergabe-Vorschläge Ende 2016/Anfang 2017 erfolgen könnten. "Mit einem Baubeginn Anfang 2017 wäre dann nach neun Monaten Bauzeit der Geschosswohnungsbau in der zweiten Jahreshälfte 2017 fertig", so Lierenfeld.

(cw-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Bürger können sich zu "Nievenheim IV" äußern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.