| 00.00 Uhr

Dormagen
Bürgermeister Lierenfeld auf dem blauen NGZ-Sofa

Dormagen. Die Prognose dürfte nicht allzu gewagt sein: Die Besucher der Veranstaltung "Blaues Sofa der NGZ" dürfen sich am Donnerstag auf ein starkes Stück (nicht nur) lokaler Politik freuen. Denn Gesprächspartner von NGZ-Redaktionsleiter Ludger Baten ist ab 18.30 Uhr im Foyer der VR Bank an der Kölner Straße Bürgermeister Erik Lierenfeld.

Im März vergangenen Jahres saß Lierenfeld als SPD-Parteivorsitzender und als Bürgermeister-Kandidat erstmals auf dem blauen NGZ-Sofa, bei seinem zweiten Auftritt kommt er als Bürgermeister. Er ist zwar mit 29 Jahren inzwischen nicht mehr der jüngste Verwaltungschef in Nordrhein-Westfalen, dennoch jemand, der eine steile politische Karriere hinter sich hat. Das wird ein Thema von vielen anderen sein, die Ludger Baten ansprechen wird. Natürlich auch die Flüchtlingsproblematik und wie Dormagen sich darauf einstellt. Mitten drin im Streit mit Landrat Hans-Jürgen Petrauschke steckt Lierenfeld beim Thema der geplanten Erhöhung der Kreisumlage. In diesem Zusammenhang wird es auch ums Geld, genauer gesagt, um die aktuelle Haushaltsaufstellung gehen. Interessant dürfte sein, welche Haltung der Verwaltungschef zur gemeinsamem Strategie seiner SPD-Kollegen in den Rathäusern in Neuss und Düsseldorf einnimmt, ob es Kooperationsmöglichkeiten mit der großen südlichen Nachbarstadt gibt.

Der Eintritt zum "blauen NGZ-Sofa" ist frei, eine Anmeldung ist nicht notwendig. Einlass ist ab 18 Uhr.

(schum)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Bürgermeister Lierenfeld auf dem blauen NGZ-Sofa


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.