| 00.00 Uhr

Dormagen
Bürgerstiftung sucht Botschafter

Dormagen: Bürgerstiftung sucht Botschafter
Vorsitzender Hans-Joachim Krapp übergibt für die Bürgerstiftung Spenden aus Adventskalenderverkauf an die Kinderfeuerwehr Dormagen. FOTO: Bürgerstiftung
Dormagen. Zahlreiche Projekte, vor allem für Kinder und Senioren, fördert die Bürgerstiftung Dormagen. "2015 war das erfolgreichste Jahr für die Stiftung, darauf möchten wir aufbauen", erklärt Hans-Jürgen Peters, Vorstand Finanzen der Bürgerstiftung Dormagen. Von Carina Wernig

Noch bis 8. März ist Vorsitzender Hans-Joachim "Jocky" Krapp an Bord, dann steht er für eine Wiederwahl aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung. "Die Stiftung liegt mir sehr am Herzen, daher hoffe ich, dass weitere Mitstreiter gefunden werden, die die Arbeit engagiert weiterführen", sagt Krapp.

Die zukünftigen Helfer der Bürgerstiftung müssen sich nicht grundsätzlich mit großem Zeitaufwand einbringen, wie Peters betont: "Ehrenamtliche ,Stiftungsbotschafter' könnten einzelne Projekte wie den Adventskalender unterstützen." Der war im vorigen Jahr noch erfolgreicher als schon 2014, wofür der Vorstand vor Weihnachten weitere 4600 Euro an die Jugendorganisationen der Dormagener Rettungskräfte übergab: Rosemarie Albrecht und Peters überreichten Carsten Gösch, Ortsgruppenleiter der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) 3000 Euro für den Kauf eines neuen Sanitäts- und Unterkunftszeltes für die Jugendabteilung. Weitere 1600 Euro überreichte Krapp an die Kinderfeuerwehr Dormagen: "Damit wird die allgemeine Gruppenarbeit der Kinder- und Jugendgruppen unterstützt."

2015 betrug der Nettoerlös des Kalenders 9500 Euro für Projekte der Bürgerstiftung. Dabei bildet "Fit für die Sekundarstufe I" das Herzstück: Dormagener helfen Kindern beim Lernen und unterstützen sie so, eine weiterführende Schule zu erreichen. "Durch die Flüchtlinge wird der Bedarf für diese Lern-Begleitung immer größer", wirbt Peters um weitere Helfer.

Weitere Projekte: Ein Benefiz-Tanzabend am 16. April in der Kulle, die Stromkästen-Malaktion mit Schulen und Altenheimen sowie mit den Kultur- und Heimatfreunden Zons ab März. Auch die Kinder-Olympiade des Sportverbandes, der Schulen und des TSV soll unterstützt werden. Aus Spenden für den neuen Sportfonds wurde dieser Wettbewerb 2015 bereits gefördert, ebenso die Paralympics "PaDoKi".

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Bürgerstiftung sucht Botschafter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.