| 00.00 Uhr

Dormagen
CDU-Fraktion will Gaspers zur Beigeordneten wählen

Dormagen: CDU-Fraktion will Gaspers zur Beigeordneten wählen
Die künftige Kämmerin Tanja Gaspers erhält das Vertrauen der CDU. FOTO: jaz
Dormagen. Für die kommende Stadtkämmerin zeichnet sich eine breite Rückendeckung aus CDU, SPD und FDP ab.

Nach SPD und FDP hat sich jetzt auch die CDU-Fraktion dafür ausgesprochen, im Herbst Tanja Gaspers als Beigeordnete zu wählen. In der Fraktionssitzung am Montagabend gab es zwar keine offizielle Abstimmung innerhalb der Fraktion, aber eine "lebhafte, intensive Diskussion und ein klares Meinungsbild", sagte Vorsitzender André Heryschek. "Wir werden ihr das Vertrauen aussprechen und sie unterstützen."

Unklar seien noch "Verfahrensfragen", wie Heryschek sagte: "Laut Bürgermeister muss die Stelle der Beigeordneten nicht ausgeschrieben werden. Wir möchten bei diesem Thema gerne abschließend Klarheit haben." In der vergangenen Woche hatte Erik Lierenfeld über den Umbau der Verwaltungsspitze informiert. Neben dem Wegfall der Dezernentenebene geht es auch darum, dass Tanja Gaspers ab 1. Juni Stadtkämmerin wird, wenn zu diesem Zeitpunkt Amtsinhaber Kai Uffelmann zum Landkreis Harburg wechselt. In der Zwischenzeit werde sie an der Aufstellung des Haushaltsplanentwurfs 2016 mitarbeiten. Im Herbst soll die dann vakante Position des Ersten Beigeordneten besetzt werden und in gleicher Sitzung Gaspers, die bislang Beamtin ist, zur Beigeordneten gewählt und somit Wahlbeamtin (Wahlzeit: acht Jahre) werden.

In der Fraktionssitzung war Gaspers als Gast dabei. Sie stellte ihre Vita vor und beantwortete Fragen. "Sie bringt interdisziplinäres, vernetztes Denken mit", sagte Heryschek lobend. Gaspers selbst freut sich über die sich abzeichnende breite Rückendeckung von CDU, SPD und FDP und auf ihre neue Aufgabe ab Juni. Sie sagt auch: "Das wird kein Zuckerschlecken, das Thema Finanzen ist nie ein Vergnügen, vor allem wenn man sich im Rahmen eines Haushaltssicherungskonzeptes bewegt."

In der Ratssitzung am 21. April wird über die Ausschreibung der Stelle des Ersten Beigeordneten gesprochen. Den Verwaltungsvorschlag wird die CDU mittragen. "Es ist richtig, dass ein Volljurist gesucht wird", sagt Heryschek.

(schum)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: CDU-Fraktion will Gaspers zur Beigeordneten wählen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.