| 00.00 Uhr

Dormagen
CDU legt politische Kernthemen für 2016 fest

Dormagen. Sie hatten sich vor anderthalb Jahren bereits verabredet und kamen gestern zu einer Erkenntnis: "Die Politik von Partei und Fraktion ist aus einem Guss", sagt André Heryschek. Laut des Fraktionsvorsitzenden hatten sich die Spitzen beider Gremien nach einem (positiven) Fazit der vergangenen Monaten auf fünf Kernthemen für 2016 verständigt.

Zunächst das Themenfeld Wirtschaft und Breitbandausbau. Die CDU erwartet für dieses Jahr die Neuorganisation der Wirtschaftsförderung mit entsprechenden Impulsen. Das schnelle Internet, das zurzeit in einige unterversorgte Ortsteile verlegt wird, müsse auch für andere Region gelten. Heryschek nannte Nievenheim, Delrath, Ückerath und Stürzelberg. Im Blick müssten auch Unternehmen genommen werden, "einen Breitbandausbau sollte es auch im ersten Schritt für Top West geben". Dazu sollten auch Gespräche mit der IHK geführt werden. Beim Thema Flüchtlinge will die CDU den Fokus auf Integration legen: "Wie vermitteln wir Sprache, Werte, Rechtsprechung? Wie bringen wir Flüchtlinge in Arbeit? Das wird unserer Dauerauftrag sein."

Als weiteres Kernthema bezeichnet die CDU die Finanzen. Dort erwartet man vor allem das zugesagte Personalkonzept des Bürgermeisters. Heryschek: "Wir müssen angesichts der äußeren Einflüsse durch Zinsen, Schlüsselzuweisungen und Konjunktur mehr auf eigenen Beinen stehen." Thema Nummer vier ist der Sport. "Die finanziellen Mittel sind bereit gestellt, wir erwarten die Umsetzung für die Vorhaben in Zons und Stürzelberg. "Wir wollen dort einen Haken machen und uns den nächsten Vereinen widmen." Zudem soll es um öffentliche Sicherheit und Ordnung gehen. "Das Sicherheitsgefühl muss erhöht werden, im Bahnhofsbereich muss man sich ungestört bewegen können.

(schum)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: CDU legt politische Kernthemen für 2016 fest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.