| 00.00 Uhr

Dormagen
CDU setzt an der Spitze vorerst auf Voigt und Dickers

Dormagen. Der Vorstand des CDU-Stadtverbandes hat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, dass die Parteiführung aus den beiden stellvertretenden Vorsitzenden Alana Voigt und Hans-Ludwig Dickers besteht. So lange, bis ein Nachfolger des aus beruflichen Gründen ausgeschiedenen Vorsitzenden Frank Goertz gefunden worden ist.

"Dieser Beschluss soll symbolisch sein und zeigen, dass der Stadtverband keineswegs führungslos ist", sagen Voigt und Dickers, "sondern als Team die Partei durch die nächsten Monate führen wird". Der gute Draht zwischen Stadtverbandsspitze und Fraktionsspitze soll in der nächsten Zeit genutzt werden, um inhaltliche Themen auf den Weg zu bringen. "Wir möchten den Umbruch nutzen", so Voigt, "um sowohl gemeinsam an Inhalten zu arbeiten als auch die Partei auf die kommenden Wahlkämpfe vorzubereiten. Unsere personelle Situation wird keinem potenziellen Landtagskandidaten zum Nachteil sein." Im Gegenteil werde es aus aus Dormagen eine "hundertprozentige Unterstützung" geben. "Wir möchten uns auf die Arbeit und einen guten Zusammenhalt in der Partei konzentrieren" so Voigt.

Der vakante Posten des Stadtverbandsvorsitzenden soll zwar möglichst kurzfristig neu besetzt werden, aber die Suche nach einer geeigneten Person wird mit Ruhe und mit längerfristigen Überlegungen erfolgen, erläutert Dickers.

(schum)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: CDU setzt an der Spitze vorerst auf Voigt und Dickers


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.