| 00.00 Uhr

Dormagen
Cineplex-Kino soll Ende August öffnen

Dormagen: Cineplex-Kino soll Ende August öffnen
Theaterleiter Peter Scholz sagt: "Es reicht wirklich." Kinosaal 2 wird gerade kernsaniert. Er wünscht sich bald wieder volle Säle. FOTO: A. Tinter
Dormagen. Ende Dezember hatte es im Saal 2 des Cineplex-Kinos gebrannt. Seitdem ist das Filmtheater geschlossen, stocken die Renovierungsarbeiten. Nun kündigt Theaterleiter Peter Scholz die Wiedereröffnung für Ende August an. Von Anneli Goebels

Es sind schon einige Blockbuster, die die Dormagener Kinogänger in den vergangenen sechs Monaten nicht im heimischen Kino "Unter den Hecken" schauen konnten. Das wird auch im Juli und August noch der Fall sein. So startet am 6. Juli der dritte Teil von "Ich - einfach unverbesserlich", am 13. Juli "Spiderman" und am 17. August der Film "Bully-Parade". "Alle leider noch nicht in Dormagen zu sehen", sagt Claudia Hebbel, Cineplex-Sprecherin. Denn bis dahin werden die Arbeiten im Kinosaal 2, der von dem Schwelbrand im Dezember am meisten in Mitleidenschaft gezogen worden war, noch nicht beendet sein.

Wie Scholz auf Facebook mitteilte, hätten vergangenen Montag - nach rund sieben Wochen Stillstand - die "Wiederinbetriebnahme-Arbeiten" begonnen. Für die Bodengrundlage nötige Dielenbretter seien endlich angeliefert worden und würden nun bis Ende der Woche eingebaut. Anschließend würden die Wände sowie die Decke von verrußten Rückständen befreit. Bis Ende Juli soll dann die neue Wandbespannung fertig sein. "Im August wird der Saal 2 schließlich neu bestuhlt", sagt Hebbel - und wieder werden es rote Stühle sein. Ob es auch wieder 416 Plätze sein werden, ist allerdings noch nicht klar. "Die Firma, die die Stühle vor 15 oder 16 Jahren eingebaut hat, existiert nicht mehr. Und ob die neuen Stühlen, die der Vermieter einbauen lässt, die gleiche Größe haben werden, wissen wir nicht", sagt Peter Scholz. Seine Geduld, betont er, werde auf eine harte Probe gestellt. "Wir und vor allem unsere Besucher haben lang genug gewartet, und ich hoffe sehr, dass wir Ende August wieder öffnen können und die Säle voll haben. Auch unsere Mitarbeiter, die jetzt in Köln oder Leverkusen arbeiten, möchten zurückkommen."

Da der Kinosaal 1 nach dem Brand im Dezember "nur" gereinigt werden musste und die Säle 3 bis 7 gar nicht betroffen waren, war das Unternehmen davon ausgegangen, dass der Betrieb in diesen Sälen schnell wieder weiterlaufen würde. Falsch gedacht, denn ein neues Brandschutzgutachten war erforderlich. Das wiederum betrifft das komplette Gebäude. Länger als erwartet hätten sich auch die Gespräche zwischen der Versicherung der Cineplex-Gruppe einerseits sowie der Hausversicherung des Eigentümers andererseits hingezogen, sagt Claudia Hebbel.

Die Bekanntmachung auf Facebook, dass das Unternehmen davon ausgeht, Ende August wieder Filme in Dormagen zeigen zu können, löste unterschiedliche Reaktionen aus. So schrieb eine Nutzerin, dass sie sich riesig freue und wünschte "toi, toi, toi" für die restliche Renovierung. Ein Kinogängerin postete: "Hopp hopp, wir haben einiges nachzuholen." Eine andere dagegen: "Wir haben die Hoffnung schon aufgegeben und wirklich glauben tun wir auch nicht, dass es wieder aufmacht." Die Reaktion der Kinokette darauf ließ nicht lange auf sich warten: "Immer dran denken: Hoffnung ist etwas Gutes. Und das Gute stirbt nie."

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Cineplex-Kino soll Ende August öffnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.