| 00.00 Uhr

Serie Dormagen Und Seine Stadtteile
Das Angebot in der Innenstadt lässt keine Wünsche offen

Serie Dormagen Und Seine Stadtteile: Das Angebot in der Innenstadt lässt keine Wünsche offen
Der Winter kommt. Für Markus Hartig von Sport Röhrich auf jeden Fall, denn bevor seine Kunden in den Skiurlaub abdüsen, bringen sie ihre "Bretter" zur Generalüberholung. FOTO: Lothar Berns
Dormagen. Ob Bücher für gemütliche Lesestunden, Zubehör für den Kochabend mit Freunden oder die Ausrüstung für den nächsten Skiurlaub - über fehlende Fachgeschäfte können sich die Dormagener nicht beklagen. Von Christine Sommerfeld

DORMAGEN Draußen wird es ungemütlicher, da decken Bücherfans sich mit Lesestoff ein und machen es sich auf dem Sofa bequem. Statt Radtouren sind nun auch wieder Einladungen in die eigenen vier Wände angesagt. Wintersportler halten jetzt zum Saisonauftakt Ausschau nach neuen Produkten. Unsere Redaktion machte den Test, ob Trendprodukte auch in der Dormagener-Mitte erhältlich sind.

Mit dem November ist für Markus Hartig von "Sport Röhrich" an der Kölner Straße auch die Ski-Saison gekommen: "Unsere Kunden bringen ab jetzt wieder ihre Skier vorbei, um sie überholen zu lassen", berichtet der Geschäftsführer. Zweimal in der Woche werden die Sportgeräte zu einem externen Dienstleister gebracht. Der Auftrag lautet: wachsen, Kanten schleifen und eventuelle Schäden ausbessern. Bei Sport Röhrich können auch neue Skier anprobiert und gekauft werden. Hartig empfiehlt gern einen All-Mountain-Ski, zum Beispiel vom Hersteller K2, "dieser Ski ist auch für schlechte Schneeverhältnisse, wie wir sie in den vergangenen Jahren oft hatten, gut geeignet." Wichtig sei in jedem Fall die persönliche Beratung, mit der der Händler vor Ort im Gegensatz zum Online-Verkäufer punkten kann: "Ski-Länge, Bindung und Schuhe müssen optimal auf die Größe, das Gewicht und das Fahrverhalten des Sportlers abgestimmt sein", betont Hartig.

Nachschub für alle Leseratten ist in den Dormagener Buchläden reichlich vorhanden. Auch wer lieber digital liest, findet beim Bummel durch die Fußgängerzone das passende Gerät. Jorgos Flambouraris von der City-Buchhandlung an der Kölner Straße bietet die E-Book-Reader der Marke "tolino" an, weil sie für alle Formate geeignet sind: "Man verpflichtet sich zu nichts und hat über das Internet Zugriff auf alle E-Books. Gerade zu Weihnachten wird ein E-Reader gerne verschenkt", sagt Flambouraris. Dem gedruckten Buch mache der E-Reader aber nicht in der Form Konkurrenz, wie zunächst befürchtet: "Er ist eine schöne Ergänzung, aber kein Ersatz."

Wer Gäste nach Hause zum Essen einladen will und nach Anregungen sucht, wird in der City ebenso fündig - in der Haushaltswaren-Abteilung des Ring-Centers. "Kochen mit Freunden in der Küche ist ein angesagter Trend - und dafür kaufen die Kunden gerne Markenartikel", betont Geschäftsführer Hans-Dieter Lehnhoff und empfiehlt den "Spiralschneider Spirelli" von GEFU mit japanischen Spezialmessern aus Edelstahl. Das Gerät verwandelt Zucchini, Möhren, Rettich, Gurken oder Rote Bete im Handumdrehen in appetitliche Spiralen, die man roh, gedünstet oder gebraten essen kann. Und dekorativ sind sie allemal

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Serie Dormagen Und Seine Stadtteile: Das Angebot in der Innenstadt lässt keine Wünsche offen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.