| 00.00 Uhr

Wort zum Sonntag
Das Heilige Land - eine Bibel zum Durchwandern

Dormagen. Dieses Wort zum Sonntag schreibe ich Ihnen aus Israel und Palästina, das wir Christen auch das Heilige Land nennen. Mit einer großen Pilgergruppe aus der Katholischen Kirchengemeinde St. Michael sind wir am 3. September gestartet.

In diesem Land ist unsere christliche Religion entstanden, hier hat Jesus Christus, gelebt und gewirkt, hier ist er gestorben und auferstanden. Dieses Land ist eine begehbare Heilige Schrift, eine Bibel zum Durchwandern. Wir begeben uns hierhin, weil wir glauben, dass diese Orte uns etwas zu sagen haben. Nur zwei Prozent Christen leben hier. Sie leben unter mancherlei Bedrückung und Leid. Ihnen wollen wir unsere Solidarität zeigen.

Deshalb schauen wir uns hier nicht nur die historischen Stätten an, sondern kommen auch mit einheimischen Christen ins Gespräch und mit Menschen, die hierhin gegangen sind, um zu arbeiten, etwa in christlichen Einrichtungen. Wir wollen unseren Blick weiten und unseren Glauben stärken, aber auch eine Brücke schlagen zwischen dem Nahen Osten und unserem Land. Die wohl wichtigsten Begriffe für ein gelingendes Zusammenleben haben hier einen ähnlichen Klang. Das hebräische Shalom entspricht dem arabischen Salam. So grüßen Sie, liebe Leser, die Heilig-Land-Pilger aus St. Michael und

Ihr Pfarrer Peter Stelten

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wort zum Sonntag: Das Heilige Land - eine Bibel zum Durchwandern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.