| 00.00 Uhr

Serie Dormagen Und Seine Stadtteile
Das kulinarische Zentrum am Historischen Rathaus

Serie Dormagen Und Seine Stadtteile: Das kulinarische Zentrum am Historischen Rathaus
In der Dormagener Innenstadt laden zahlreiche Lokale zum Verweilen ein - drinnen und draußen. FOTO: Salzburg
Dormagen. Ob Pizza, frische Waffeln, rheinische Muscheln oder leckere Burger: Die Gastronomie an der Kölner Straße rund um das alte Verwaltungsgebäude ist sehr vielfältig. Demnächst wird eine Cocktailbar eröffnet. Von Christine Sommerfeld

DORMAGEN Wer nach dem Einkaufsbummel durch die Innenstadt noch eine Kleinigkeit essen möchte, findet an der Kölner Straße rund um das alte Rathaus eine reichhaltige Auswahl von süß bis herzhaft, von mediterran bis deftig. An der Kölner Straße 80 lockt beispielsweise das Restaurant "Ratskeller - Brauerei zur Malzmühle" mit Brauhausküche. "Jetzt ist wieder Muschelzeit", betont Christopher Prömpler aus dem Ratskeller und empfiehlt die Meeresfrüchte auf rheinische Art - mit Suppengemüse in Weißweinsud gekocht und serviert mit Schwarzbrot. Auch andere rheinische Spezialitäten wie "Himmel un Ähd" oder aber eine bayerische Schweinshaxe lassen sich die Gäste vor allem nach dem Besuch des Wochenmarktes mittags gerne bei ihm schmecken. "An den Markttagen - dem Dienstag und besonders dem Freitag - ist die Fußgängerzone mittags voller Menschen", freut sich Prömpler. Abends nach Geschäftsschluss sehe das oft leider anders aus. Da wünscht sich der Ratskeller-Chef wie viele andere Gastronomen mehr Besucher in der City.

Frühstück von klein bis opulent, täglich wechselnden Mittagstisch sowie Kaffee, Tee und Kuchen gibt es bei Lemkes Caféserie an der Ecke Kölner Straße/Rathausplatz. In dem zentral gelegenen Café treffen sich die Dormagener gern auf einen Kaffee oder ein Bier. Den Liebhabern der mediterranen Küche bietet "Paparazzi" ein paar Meter weiter Pizza und andere italienische Gerichte. Luca Borrelli, Biagio Chiara und ihr Team kochen gern nach alten Rezepten aus ihrer Heimat. Wer an einem warmen Sommertag bei "Paparazzi" draußen bei einem Glas Wein und leckeren Spaghetti sitzt, der fühlt sich fast wie im Urlaub in Italien. Im Herbst und Winter zieht es die Besucher dagegen ins Warme. Im großen Saal im hinteren Bereich des Restaurants, in dem bis in die 1980er Jahre ein Kino zu finden war, gibt es 82 Plätze, im vorderen 34.

Für diejenigen, die nicht viel Zeit haben und eine Kleinigkeit "auf der Hand" mitnehmen möchten, empfiehlt sich der Gang durch die Rathaus-Galerie. Dort gibt es alles vom kühlen Eis über den asiatischen Imbiss bis zu Burgern und Pommes bei "Stratos City" - klassisch mit Ketchup und Mayonnaise oder aus Süßkartoffeln mit Dips von süß bis scharf. Auch einige Meter weiter Richtung Kirche kommen Liebhaber von selbstgemachten Burgern auf ihre Kosten. In der Szenekneipe "Streetlife" (Kölner Straße 45) können sich die Besucher Varianten von mild mit Mozzarella bis scharf mit Jalapenos schmecken lassen. Das "Streetlife" ist aber in erster Linie für seine Musik bekannt, denn dort treten regelmäßig Livebands auf, die Rock und Blues spielen. Gerne genutzt wird die hauseigene Kegelbahn. Inhaber Haralabos Nikolaidis denkt sich immer wieder etwas Neues aus. So eröffnet er in Kürze in einem bislang als Abstellraum verwendeten Gebäudeteil links neben der Kneipe eine Cocktailbar - ein weiterer Anziehungspunkt an der Kölner Straße. "Im Dezember wird alles fertig sein", betont Nikolaidis.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Serie Dormagen Und Seine Stadtteile: Das kulinarische Zentrum am Historischen Rathaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.