| 00.00 Uhr

Dormagen
"Dein Kino"-Betreiber: Kultur Kino löst Seniorenvorstellung ab

Dormagen: "Dein Kino"-Betreiber: Kultur Kino löst Seniorenvorstellung ab
Oral Karaarslan ist der Betreiber von "Dein Kino" in Dormagen. FOTO: ati
Dormagen. Das "Seniorenkino" ist Geschichte. Das bestätigte gestern Oral Karaarslan, Betreiber von "Dein Kino" im Dormacenter. "Wir haben den Begriff ,Seniorenkino' abgeschafft und aus dem Event seit Mittwoch ,Dein Kultur Kino' gemacht", sagt er.

Die Gründe dafür seien rein wirtschaftlicher Natur. "Man muss sich die Zahlen ganz nüchtern anschauen." Jahrelang war das "Seniorenkino" im vorherigen Cineplex ein fester Bestandteil des Programms, ein Mal im Monat kamen viele Ältere am frühen Nachmittag dort zusammen, um zuerst bei Kaffee und Kuchen Geselligkeit zu erleben, um ab 15 Uhr Filme wie "Anna Karenina" oder "Die Feuerzangenbowle" zu sehen.

"Wir zeigen alle diese schönen und anspruchsvollen Filme weiterhin", sagt Karaarslan, "nur nicht mehr einmal monatlich, sondern jede Woche sogar in zwei Veranstaltungen". Den 15-Uhr-Termin gibt es nicht mehr, die beiden Vorführungen starten um 17 bzw. 20 Uhr. Gestern wurde "La La Land" gezeigt, nächsten Mittwoch wird es "Dunkirk" sein und am 28. Februar "Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen".

Der neue Kino-Betreiber in Dormagen hat, so sagt er, einmal "ein anständiges Angebot mit Porzellangeschirr" ausprobiert und dafür samt Eintritt 8,50 Euro genommen. "Die Resonanz war schwach." Daher stellte er diese Offerte gleich wieder ein. "An unserem Standort in Mönchengladbach nehmen wir neun Euro, und keiner meckert darüber." Ein Angebot für 5,50 Euro, so wie es vorher war, "können wir nicht machen, auch nicht mit Pappgeschirr". Karaarslan spricht von Fixkosten, Personal und Materialien, das rechnet sich dann nicht. Der Vorstellungstermin um 15 Uhr ist zudem wenig lukrativ, weil damit lediglich eine Zielgruppe bedient wird. "Um 17 und 20 Uhr ist das Publikum breiter aufgestellt." Er kündigt an, ein Gespräch mit dem Caritasverband im Rhein-Kreis Neuss suchen zu wollen. Und: "Wenn es jemanden gibt, der Kaffee und Kuchen sponsort, dann biete ich die 15 Uhr Vorstellung an."

Heinz Schneider vom Caritasverband hatte sich bedauernd über das Aus des Seniorenkinos geäußert: "Ich bin schon oft angesprochen worden, die Leute wollen wissen, wann es damit weitergeht". Einige der in der Seniorenarbeit in Dormagen engagierte Verantwortliche wollen sich zusammensetzen, um eine Lösung zu finden.

(schum)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: "Dein Kino"-Betreiber: Kultur Kino löst Seniorenvorstellung ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.