| 00.00 Uhr

Dormagen
"Dein Kino" bringt den Filmspaß zurück

Dormagen: "Dein Kino" bringt den Filmspaß zurück
Oral Karaarslan ist der neue Betreiber des Kinos im Dorma-Center Unter den Hecken. Er hat eine ganze Menge verändert. Unter anderem wurde Saal 2 komplett renoviert. FOTO: Lothar Berns
Dormagen. Nach der Neueröffnung zeigt sich: Betreiber Oral Karaarslan legt viel Wert auf Modernität und Funktionalität. Von Carolin Eckel

Vor genau einer Woche eröffnete das Kino im Dorma-Center wieder, ein Termin, der von vielen Dormagenern sehnsüchtig erwartet worden war. Denn ein Schwelbrand im Cineplex am 16. Dezember 2016 hatte für eine lange kinolose Zeit gesorgt - und das Aus für diese Kinokette in Dormagen bedeutet. Während das restliche Dorma-Center einen Tag später wieder öffnete, blieb das Filmhaus lange geschlossen. Rund ein Dreivierteljahr verging. Der neue Kinobetreiber Oral Karaarslan aus Mönchengladbach bietet mit "Dein Kino" den Dormagenern nun wieder Filmvergnügen.

"Noch ist das Kino eine kleine Baustelle mit vielen Übergangslösungen", erklärter Karaarslan gestern. Dennoch fallen viele Änderungen sogleich ins Auge. Im Foyer steht eine neue, moderne Theke, bei der nun fünf anstatt zwei Servicekräfte gleichzeitig bedienen. "Meiner Meinung nach ist das am effizientesten", sagt Karaarslan. Auch die Wand ist neu gestrichen und erscheint in einem einladenden Cremeton. Noch sind die Wände kahl, demnächst sollen sie mit Filmplakaten geschmückt werden. Als "Eyecatcher" wird ein Beamer im Eingangsbereich aktuelle Trailer auf die Wand projizieren. Der Bodenbelag soll 2018 komplett erneuert werden, zurzeit stehen Liegestühle und Schirme im Foyer. Eine "Pick and Mix Station" gibt es bereits, bei der sich jeder Gast einen Becher mit Süßigkeiten selbst zusammenstellen kann. Im Eingangsbereich möchte sich der Betreiber weiter "austoben". "Der Gast soll sich identifizieren können und sich wohlfühlen", ergänzt Karaarslan.

Saal 2 ist momentan das Aushängeschild von "Dein Kino". Er wurde komplett renoviert. Die Bestuhlung wurde erneuert, und es gibt nun "Loveseats" für Paare. Außerdem sind die Sitzplätze sowie die Armlehnen breiter. "Auch große Menschen sollen bequem sitzen, und keiner muss sich mehr um die Armlehne zanken", sagt Karaarslan. Kino 2 hat nach der Modernisierung rund 30 Sitzplätze weniger. Die Sitze sind höher angelegt, damit auch Kinder problemlos über Erwachsene hinweg gucken können. Außerdem sind diese besonders komfortabel - Rückenschmerzen ade. Nach und nach sollen auch die anderen sechs Kinosäle erneuert werden. Bereits jetzt wurde in allen Sälen die Projektionstechnik verbessert. "Wir möchten ein bestmögliches Bild mit super Ton", betont Karaarslan.

Von außen wirkt das Kino noch etwas kahl, doch in den nächsten Wochen werden Außenwerbung und viele Filmplakate angebracht. Die Besucher sind sich einig: Sie freuen sich über die Neueröffnung. Wie Stefan Jacobs (50): "Mit dem Kino wird den Dormagener wieder was geboten", findet er.

Das Kino öffnet täglich 30 Minuten vor der ersten Vorstellung. Der Eintrittspreis für Erwachsene beträgt 10 Euro, Kinder zahlen sechs Euro. Am Familientag (Sonntag bis 13 Uhr) zahlt jeder nur sechs Euro. "Wir sind mit kleinen Wehwehchen gestartet, da das Kino nicht länger stillstehen soll. Unser Ziel war es, den Gästen nun zu zeigen, dass wir wieder da sind", sagt Karaarslan.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: "Dein Kino" bringt den Filmspaß zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.