| 00.00 Uhr

Dormagen
Delhovener Marschierer bieten dem Königspaar eine zackige Parade

Dormagen: Delhovener Marschierer bieten dem Königspaar eine zackige Parade
Das Königspaar Gabriel Wüller und Stefanie Weiß war nur gestern Morgen auf den Regenschirm angewiesen. FOTO: Anja Tinter
Dormagen. Heftiger Regen hatte gestern Vormittag zwar zum vorzeitigen Ende der Frühparade geführt, der nachmittägliche Festzug konnte jedoch programmgemäß vonstatten gehen. Gut 500 Marschierer standen unter dem Kommando von Oberst Frank Dahmen und boten inklusive der etwa 250 Musiker ein imposantes Bild. Den krönenden Höhepunkt bildete die Parade zu Ehren des Königspaars Gabriel Wüller und Stefanie Weiß.

Ins Fest waren die Schützen mit gewohntem Elan gestartet. In der ganzen Region sichtbar war einmal mehr das prachtvolle Höhenfeuerwerk, für das bei der Dorfsammlung der Rekordbetrag von über 10.000 Euro zustande gekommen war. Im bestens besuchten Zelt herrschte bis in die späte Nacht hinein Hochstimmung. Mehr als einen Sonderapplaus gab es für den Königszug "Leeve Junge", dessen Mitglieder den Ehrentanz des Königspaars ihrerseits zu einem tänzerischen Flashmob nutzten.

Beim Frühschoppen kam gestern Vormittag auch der historische Aspekt dieses Schützenfests nicht zu kurz. Der Bürgerschützenverein feiert bekanntlich seinen 90. Geburtstag und ebenso alt sind mit dem Grenadier- und dem Jägerkorps sowie der Marine I drei seiner tragenden Säulen. Mit Präsident Peter von den Driesch, Sappeur Hermann-Josef Dahmen, Josef Glahn vom dritten Jägerzug, Vorreiter Werner Hartmann und Günter Mauß vom sechsten Jägerzug, Karl -Willi Schwind vom ersten Jägerzug sowie dem "passiven" Hermann Schwabach konnten gleich sieben BSV-Mitglieder ihr Goldjubiläum feiern.

Hans-Joachim Fischer vom sechsten Scheibenschützenzug, Hans Jakubassa vom dritten Scheibenschützenzug, Lothar Wolters (weiter Scheibenschützenzug) Hermann-Josef Kessel (passiv) sowie Detlef Zielke vom 15. Jägerzug haltend dem BSV seit mittlerweile 40 Jahren die Treue. Heinz-Gerd Gladbach, Emile Joosten, Christoph Oberrem und Sascha Vesper sind seit jeweils 25 Jahren Mitglied bei den Bürgerschützen.

Partystimmung herrschte auch gestern Abend beim Auftritt von "Jenny", die nicht allein nach Auffassung des stellvertretenden BSV-geschäftsführers Udo Ohmen, "Deutschlands bestes Helene-Fischer-Double" ist. Nach einem ökumenischen Gottesdienst in St. Josef steht heute ein Frühschoppen an. Spannend wird es ab 16 Uhr, wenn beim Vogelschuss der neue Schützenkönig ermittelt wird. Offizielle Bewerbungen lagen gestern Mittag zwar noch nicht vor, doch rechnet Udo Ohmen damit, dass sich drei Kandidaten um die Nachfolge Gabriel Wüllers bewerben werden.

(S.M.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Delhovener Marschierer bieten dem Königspaar eine zackige Parade


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.