| 00.00 Uhr

Dormagen
Delrath startet gut ins Schützenfest

Dormagen. Edelmetall gab es gestern für König René Schippmann und Peter Kremers. Von Sebastian Meurer

Mit einer zackigen Parade erwiesen die St. Hubertus-Bürgerschützen gestern Nachmittag ihrem Königspaar René und Rebecca Schippmann die Ehre. Im Anschluss machten sich die mehr als 300 von Oberst Manfred Blank befehligten Marschierer auf zum Umzug durch Delrath. Auch wenn das Wetter insbesondere am Samstag etwas zu wünschen ließ, war die Publikumsresonanz auch diesmal wieder groß.

Dies gilt auch für den Fackelzug, bei dem die Jugend-Artillerie mit einer Großfackel unter dem Motto "Wir bauen ein Geschütz" aufwartete. "Hervorragend besucht" war nach den Worten des stellvertretenden Schriftführers Peter Kremers der Bürger-Schützenball. "Es waren mehr Leute da als im vergangenen Jahr", so Kremers. Präsident Detlef Weber und sein Stellvertreter Udo Michels konnten sich über einen gelungenen Einstand als neues Führungsduo freuen. Beim Frühschoppen erhielt gestern Morgen König René Schippmann auch das Silberne Verdienstkreuz des Bunds der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften.

Im Mittelpunkt stand die Ehrung der Jubilare durch Detlef Weber und Udo Michels. Seit 60 Jahren aktiv sind Willi Behrend und Franz-Josef Loibl, die beide im 2. Scheibenschützenzug "Delroder Jonge" mitmarschieren. Gleichfalls seit sechs Jahrzehnten gehört der inzwischen passive Peter Ogorzelski dem St. Hubertus-Bürgerschützenverein an. Zeltwirt Peter Barrawasser wurde für seine 40-jährige Vereinsmitgliedschaft geehrt. Ebenfalls seit 1975 dabei sind Sappeur Bernd Ritterbach, Markus Schlangen von den Blauen Husaren, Ehrenmitglied Gustav Todtenhöfer von den Schwarzen Husaren, Jakob Strunk vom 3. Jägerzug "Edelweiß", Ehrenmitglied Toni Koukola vom Hubertuszug "Treu zur Musik", Norbert Dick und Hermann-Josef Heups (beide von der Fahnenkompanie) sowie Heinz-Josef Jann vom 2. Scheibenschützenzug "Delroder Jonge". Ihr Silberjubiläum feiern Meik Konheiser, Dominik Engels und Wilfried Kuypers.

Die höchste Auszeichnung dieses Schützenfests ging an Peter Kremers, der gestern Abend den Hohen Bruderschaftsorden erhielt. Kremers gehört seit 2003 als stellvertretender Schriftführer, Pressewart und Archivar dem Vorstand der Schützen an.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Delrath startet gut ins Schützenfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.