| 00.00 Uhr

Dormagen
Die Kulissenschieber der Delrather Sitzung

Dormagen: Die Kulissenschieber der Delrather Sitzung
Hinter den Kulissen der Prunksitzung: Karnevalsfreunde wie Sarah Gomez, Peter Bleikart, Florian Apelt und Friedhelm Paefgen (v.l.) beim Aufbau. FOTO: a. tinter
Dormagen. Gestern Abend traten die Karnevalisten zu ihrer Prunksitzung auf die Bühne. Hinter den Kulissen wird bereits Tage im Vorfeld am Veranstaltungsort getüftelt. Die jecken Helfer über ihre Motivation. Von Christian Kandzorra

Gestern Abend war mächtig was los in der Turnhalle an der Henri-Dunant-Schule in Delrath: Die Karnevalsgesellschaft (KG) hat auch bei der Organisation ihrer diesjährigen Prunksitzung wieder Feingefühl an den Tag gelegt - um das närrische Publikum mit einem bunten, vor allem kölsch angehauchten Programm begeistern zu können. Was kaum jemand mitbekommt: Bereits Tage im Voraus bereiten die Karnevalsfreunde ihre Prunksitzung aufwendig vor. Erst gestern Nachmittag ist alles fertig geworden. "Wir geben jedes Jahr kurz vor der Sitzung richtig Gas und schlüpfen erst kurz vor dem Start in unsere Kostüme", sagt Geschäftsführer Peter Hansen.

Er hat gestern gemeinsam mit Sitzungspräsident und KG-Chef Peter Bleikert sowie zahlreichen anderen Helfern für den Feinschliff in der Turnhalle gesorgt, die für die Sitzung speziell eingerichtet werden muss. "Damit der Hallenboden nicht zu stark strapaziert wird, müssen wir ihn zum Beispiel mit Teppichboden auslegen", erklärt Peter Bleikert, der als Sitzungspräsident gestern Abend 200 Karnevalisten und einige - wie er sagt - "getaufte Kräfte" aus dem Kölner Karneval begrüßen durfte.

Den kölschen Kräften gehört bei der Prunksitzung in Delrath traditionell die Show - mit wenigen Ausnahmen. So war in diesem Jahr die Tanzgarde "Delrather Piratess" genauso mit von der Partie wie Josef Kürten alias "Ne Laubenpiper", der als langjähriges Mitglied der KG gestern Abend eine Überraschungs-Büttenrede hielt. "Das Programm stelle ich ab Sommer des Jahres zusammen", erzählt Peter Bleikert, der als Tontechniker viele Karnevals-Kontakte pflegt und auch Größen wie die "Domhätzjer" oder die "Alträucher" nach Delrath holt.

Interessant: Bleikert ist gebürtiger Münchner und ist erst mit den Jahren in den Karneval hereingewachsen. "Das Fieber hat mich gepackt und ist wohl nicht mehr heilbar", sagt er und lacht. Die fünfte Jahreszeit habe es ihm richtig angetan, er freut sich jedes Mal aufs Neue, das Jahr über auf die Delrather Prunksitzung hinzuarbeiten. "Das ist abgesehen von unserem Ordensabend im November die einzige große Sitzung", sagt Bleikert. Nach der Kindersitzung am heutigen Samstag übergibt die KG die närrische "Verantwortung" dann an die Interessengemeinschaft (IG) Delrath, die im Dorf den Straßenkarneval organisiert.

Für die Prunksitzung gestern Abend hat Peter Bleikert gemeinsam mit seinen Karnevals-Kollegen im Vorfeld übrigens auch die Wände in den Farben Blau und Weiß dekoriert, Tische, Stühle, die Theke und das Raucherzelt aufgestellt. Schließlich sollen sich die Karnevalisten in der Turnhalle wie zuhause fühlen und den zünftigen Abend genießen können. "Zum Schluss kommen wir immer ganz schön ins Schwitzen - aber für die Prunksitzung lohnt sich das", betont Geschäftsführer Peter Hansen, der als "kölsche Jong" ein großer Freund des Sitzungskarnevals ist. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass es in Delrath in dieser Karnevalssession kein Dreigestirn gibt.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Die Kulissenschieber der Delrather Sitzung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.