| 00.00 Uhr

Dormagen
Die Radstation ist gut ausgelastet

Dormagen. Die Caritas sieht nach neun Monaten aber noch Steigerungsmöglichkeiten.

Es geht voran mit der Radstation, die Anfang November 2014 am Bahnhof Dormagen eröffnet wurde. Wie Dirk Jünger, Leiter Soziale Dienste des Caritasverbandes im Rhein-Kreis Neuss, erklärt, ist der Betreiber neun Monate nach der Inbetriebnahme "zufrieden, auch wenn es noch Steigerungsmöglichkeiten" gebe. "Die Radstation in Dormagen mit ihren 360 Stellplätzen ist schon ganz gut ausgelastet", sagte Jünger.

Auf ihr Angebot machen Mitarbeiter am Samstag beim um 10 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz beginnenden "Tag der Umwelt" aufmerksam. Und das besteht nicht nur in der diebstahlsicheren Unterstellmöglichkeit für die Fahrräder. Denn in der Radstation können kleinere Reparaturen ausgeführt und die Drahtesel fachmännisch gewaschen werden. "Einer unserer Anleiter ist in Dormagen am Samstag vor Ort und kann die ganze Angebotspallette vorführen und erläutern", erklärte Jünger.

Mit der Radstation, die die Caritas auch in Neuss und Grevenbroich betreibt, sollen gleich mehrere Aspekte berücksichtigt werden: Die Mobilität der Passanten fördern, indem ihnen der Umstieg von der Bahn aufs Rad erleichtert wird; es wird auch eine Verbesserung des Umweltschutzes durch emissionsarmen Verkehr erreicht und eine Arbeitsperspektive für Langzeitarbeitslose. Denn die Caritas fördert in den Radstationen vorher arbeitslose Mitarbeiter, die sie im besten Fall wieder an den ersten Arbeitsmarkt heranführt. Zugeteilt werden die Mitarbeiter durch das Jobcenter Rhein-Kreis Neuss. Die Caritas sucht für die Radstation noch einen Zweiradmechaniker. "Die Zusammenarbeit mit der Stadt und der SVGD ist sehr gut", lobte Jünger.

Geöffnet ist die Station montags bis freitags von 6.45 bis 12.45 Uhr. Eine Jahreskarte kostet 70 Euro im Jahr, eine Monatskarte 7 Euro, eine Tageskarte 0,70 Euro. Der Zugang für die Inhaber einer solchen Karte erfolgt über eine Dreh- oder Schiebetür, die rund um die Uhr genutzt werden kann.

(cw-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Die Radstation ist gut ausgelastet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.