| 00.00 Uhr

Dormagen
Die Schnellsten in der Mülltonne

Dormagen. Vier Dormagener gewinnen in Mechernich Europameister-Titel. Von Cosima Sehrbrock

Folgt nach der Europameisterschaft die Weltmeisterschaft? Die Dormagener Marcel van den Bosch, Markus Paschen, Marc Weeling und Markus Andreer haben dorthin den ersten Schritt getan und gewannen am vergangenem Wochenende in Mechernich in der Eifel den skurrilen Wettbewerb im "Mülltonnen-Rennen".

Ein Debüt für das Quartett, das sie auf Anhieb gewannen. "Sich richtig auf die EM vorbereiten, das kann man nicht", sagte Markus Andreer. "Wir trainierten bereits ab Mai, die Originalstrecke allerdings lernten wir erst am Tag der EM kennen." Aber zwei Mal Training auf der ca. 350 Meter langen Originalstrecke reichte für die Männer schon aus. Am Freitag startete die Europameisterschaft: Es ging mit der TÜV-Abnahme der Tonnen los. Technik oder sonstige Hilfsmittel waren nicht erlaubt. Anschließend begann das freie Training für alle Teilnehmer. Am Abend folgte eine Party in gemütlicher Runde mit verschiedenen Live-Acts. Samstag wurde es dann ernst. Nachdem die Männer schon als Gruppe gewonnen hatten, durften sich Markus Paschen und Markus Andreer auch noch über den zweiten und dritten Platz im Einzelrennen freuen. "Die Leute hielten uns für bekloppt", so Andreer. "Aber der Spaß stand bei uns im Vordergrund", sagt er. Feiern wollen die Titelträger im kleinen Kreis. "Die Party wird garantiert feucht-fröhlich", schmunzelt Andreer. "Nächstes Jahr sind wir wieder dabei". Vielleicht sogar dann bei der Weltmeisterschaft.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Die Schnellsten in der Mülltonne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.