| 12.02 Uhr

Dormagen
Diebe stehlen mehr als 150 Neureifen

Dormagen-Horrem. Auf dem Gelände einer Reifenfirma an der Mathias-Giesen-Straße in Dormagen waren Diebe aktiv. Die Täter stahlen 150 Neureifen.

René Börger ist sich ganz sicher. "Das müssen Täter gewesen sein, die genau wissen, wie und wo sie die Ware loswerden können. Und zum Abtransport haben sie mindestens einen 7,5-Tonner-Lastwagen eingesetzt", meint der Filialmanager des Reifenhandels Pneumobil an der Mathias-Giesen-Straße. Dort sind um den Jahreswechsel herum mehr als 150 neue Reifen aus einer Lagerhalle gestohlen worden. Die Kriminellen hatten eine Sicherheitstür mit brachialer Gewalt aufgebrochen.

Filialmanager Börger hatte den Diebstahl gestern Morgen selbst entdeckt, nachdem sein Unternehmen seit dem vergangenen Mittwochabend (30. Dezember) geschlossen hatte. Die Polizei grenzt den Tatzeitraum dementsprechend ein. Besonders ärgerlich für die Firma: Die Mitarbeiter hatten die Reifen gerade erst nach Größen sortiert und den Tätern damit ungewollt die Arbeit sogar erleichtert – sie mussten quasi nur einladen. Neben zahlreichen Sommer- und Ganzjahresreifen für Autos verschwanden Lieferwagen-Pneus für einen Großkunden, die gerade erst eingetroffen waren. Börger schätzt, dass die Diebe mindestens zu dritt waren und für das Verladen der Beute etwas über eine Stunde brauchten. Den Schaden bezifferte er auf 15.000 bis 20.000 Euro. Heute soll der Betrieb aber weiterlaufen.

Der Fall erinnert von der Dimension etwas an den Diebstahl an der Hamburger Straße im November bei der Firma Corylus. Dort waren 40 Tonnen Haselnüsse geklaut worden. Zeugenhinweise: 02133 3000.

(ssc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Diebe stehlen mehr als 150 Neureifen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.