| 00.00 Uhr

Dormagen
Dormagen diskutiert Abendmarkt

Dormagen. Viele Reaktionen auf Facebook und beim Unternehmertreff auf CiDo-Anfrage.

Die Berichterstattung unser Redaktion über die Absicht der Händlergemeinschaft City-Offensive Dormagen (CiDo), neue Ideen für eine Belebung und Veränderung des Feierabendmarktes zu suchen, löste auf der CiDo-Facebook-Seite eine rege Diskussion aus. Ergebnis: Uneinheitlich. Dort äußerten sich sowohl Befürworter eines solches Marktes wie auch diejenigen, die ihn für verzichtbar halten. Gleichwohl: CiDo und Stadtmarketing sind gewillt, im nächsten Jahr einen neuen Anlauf zu wagen, "wir sind dabei, Ideen und Vorschläge zu sammeln", sagt CiDo-Vorsitzende Michaele Jonas.

Dabei greift sie auch auf Anregungen zurück, die Dormagener auf Facebook zu diesem Thema machen. Ganz hoch im Kurs stehen so genannte Foodtrucks. Sie könnten eine kulinarische Alternative und zumindest Ergänzung zum herkömmlichen Pommes- und Würstchen-Stand sein. "Dann mal holländische Pommes oder indische Spezialitäten", so Jonas. In mehreren anderen Posts geht es um das Thema Live-Kochen, "eine geile Idee, aber dann auch mit Bürgern und moderiert von einem gelernten Koch", schreibt Pierre. Für Nina könnten auch kulturelle Aspekte bei einem solchen Abendmarkt eine Rolle spielen, wie zum Beispiel "Poetry Slam vor dem Rathaus oder Handwerker, die vor Ort etwas herstellen". Auch für Dormagener Bands könnte es eine Bühne geben. In einer anderen Meinungsäußerung, die den CiDo-Vorstand erreichte, wird der Eventcharakter betont, der mehr im Vordergrund eines Feierabendmarktes stehen sollte: "Warum soll ich dorthin kommen, wenn alles ist wie immer?" Aber auch dort gibt es Gegenmeinungen: Feierabendmarkt ja, aber ohne "fettes Programm". Uneinheitlich ist auch die Haltung zur Frage von CiDo nach dem besten Tag: unter der Woche oder samstags.

Ähnlich war es beim ersten Unternehmertreff von CiDo. Zumindest waren die Gäste mehrheitlich der Meinung, dass der Feierabendmarkt sich vom Wochenmarkt unterscheiden müsse. Wenn es freitags Gemüse, Käse und Fleisch auf dem Wochenmarkt gibt, müsse dies nicht schon am Abend vorher auch angeboten werden. Eine Forderung: Freitags den Wochenmarkt bis in den Nachmittag/Abend ausdehnen.

(schum)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Dormagen diskutiert Abendmarkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.