| 09.00 Uhr

14-Jährigen niedergeschlagen
Fahndungsfoto bringt erste Hinweise auf Räuber

Dormagen: Fahndungsfoto bringt erste Hinweise auf Räuber
Dieses Foto zeigt einen der drei Verdächtigen. Die Polizei bittet weiter um Hinweise. FOTO: Polizei Rhein-Kreis Neuss
Dormagen. Nach der Veröffentlichung eines Fahndungsfotos sind bei der Polizei in Dormagen erste Hinweise auf ein Trio eingegangen, das im Januar einen 14-Jährigen in der Nähe des Bahnhofes geschlagen und ausgeraubt haben soll.

Das Foto wurde am Mittwoch veröffentlicht. Laut Polizei sind mittlerweile mehrere Hinweise auf die Identität des abgebildeten Jugendlichen eingegangen. Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich um einen 15-Jährigen.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zum Tathergang, auch im Hinblick auf die beiden weiteren unbekannten Verdächtigen, dauern an.

Die Gruppe aus vermutlich drei 15 Jahre alten Jugendlichen wird verdächtigt, am 4. Januar 2016 einen 14-Jährigen in der Nähe des Bahnhofes Dormagen mit einem Schlagstock angegriffen zu haben. Sie stahlen ein wertloses Bahnticket.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Dormagen unter der Telefonnummer 02131 3000 entgegen.

 

(lsa/ots)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Fahndungsfoto bringt erste Hinweise auf Räuber


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.