| 17.33 Uhr

Kreis Höxter
Dormagenerin stirbt bei Unfall in Warburg

Warburg. Die Sozialdemokraten trauern um Hilde Jendrny (70). Die langjährige Mitarbeiterin der Dormagener SPD-Fraktionsgeschäftsstelle ist bei einem Unfall am Sonntag bei Warburg im Kreis Höxter ums Leben gekommen.

Ihr Ehemann Heinz Jendrny (73), ehemaliger Stadtrat und planungspolitischer Sprecher der SPD, wurde schwer verletzt. "Es herrscht große Trauer bei der SPD", erklärte Stadtverbandsvorsitzender Carsten Müller.

Am Sonntagnachmittag war es zu dem tragischen Unfall gekommen. Der 73-jährige Dormagener steuerte das Wohnmobil auf der Bundesstraße 241 in Richtung Warburg, als es vor dem Ort Hohenwepel laut Polizeibericht aus unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam, über eine Strecke von etwa 75 Metern den Straßengraben durchfuhr und gegen einen Baum prallte.

Der rechte Bereich des Wohnmobils wurde völlig zerstört, der hintere Bereich teilweise abgerissen. Die 70-Jährige starb noch an der Unfallstelle, der 73 Jahre alte Fahrer wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

 

(cw-)