| 13.46 Uhr

Nach Einbruch in Dormagen
Kinder finden gestohlenen Tresor

Dormagen. Einbrecher haben am Freitagabend einen Tresor aus einer privaten Wohnung gestohlen. Drei Kinder fanden den aufgebrochenen Geldschrank später in einem Dormagener Waldstück.

Zwischen 18.45 und 23.05 Uhr müssen die Täter in einer Doppelhaushälfte in der Gneisenaustraße in Dormagen zugeschlagen haben. Als die Bewohner zurückkehrten, fanden sie ein rückseitig gelegenes Fenster aufgehebelt vor, im Haus fehlt ein Würfeltresor, die Räume waren durchsucht worden.

Am Samstagnachmittag fanden schließlich drei Kinder, zwischen neun und zehn Jahre alt, den gestohlenen Tresor in einem Waldstück in der Nähe der Piwipper Straße in Rheinfeld. Sie meldeten ihren Fund der Polizei, die den Gegenstand schnell dem Einbruch zuordnen konnte. 

Im Safe befanden sich noch neben Bargeld auch wichtige persönliche Dokumente der Einbruchsopfer. Dank der jungen Finder, werden die Eigentümer alles zurückerhalten, sobald die Polizei die Spurensicherung abgeschlossen hat. 

Von den Wohnungseinbrechern fehlt aktuell noch jede Spur. Weitere Zeugen, die am Freitagabend verdächtige Beobachtungen im Bereich der Gneisenaustraße oder dem Fundort des Tresors gemacht haben, werden deshalb gebeten sich mit den Beamten des Fachkommissariats 14 in Neuss unter Telefon 02131 3000 in Verbindung zu setzen.

(cbo)