| 13.23 Uhr

Zwei Festnahmen in Dormagen
Ungewöhnlicher Raubüberfall beschäftigt die Polizei

Dormagen-Delhoven. Ein Treffen zwischen vier Männern am Mittwochabend in Dormagen eskalierte. Ein Augsburger und ein Delhovener wurden bedroht und beraubt. Ein Zeuge konnte zwei Angreifer stoppen.

Die genauen Hintergründe der Tat sind für die Polizei noch völlig unklar. Bekannt ist bislang, dass die beiden Opfer sich für Mittwochabend gegen 19.25 Uhr mit zwei Kölnern auf einem Parkplatz an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße verabredet hatten. Doch hier trafen sie nicht nur auf die beiden Domstädter, diese hatten unerwartet noch drei weitere Männer mitgebracht.

Nach ersten Erkenntnissen wurden der Dormagener und sein Bekannter von den fünf Personen bedroht und attackiert. Die Männer erbeuteten eine wertvolle Armbahnduhr der Marke "Audemars Piguet"  und flohen. Doch ein zeuge beobachtete das Geschehen und kam den beiden Opfern zu Hilfe. Er konnte die beiden 18- und 20 Jahre alten Kölner überwältigen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. 

Die Uhr konnte bislang nicht aufgefunden werden. Die Ermittlungen der Dormagener Polizei dauern an.

(cbo)