| 14.18 Uhr

Polizei sucht Zeugen
Überfall auf Tankstelle in Dormagen scheitert

Dormagen. In der Nacht von Freitag auf Samstag hat ein Unbekannter versucht, eine Tankstelle in Dormagen zu überfallen. Er scheiterte, weil in der Tankstelle kein Bargeld war, und flüchtete. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Der Mann kam laut Polizei gegen 2 Uhr am frühen Samstagmorgen in die Tankstelle an der Hamburger Straße im Industriegebiet Top West. Er hatte sich mit einem grauen Kapuzenpullover vermummt und bedrohte die 49-jährige Mitarbeiterin mit Pfefferspray. Er forderte sie auf, ihm Bargeld zu geben. Das konnte sie aber nicht, weil die Tankstelle ein automatisiertes Kassensystem hat und deshalb kein Bargeld vorhanden war.

Der Täter sprühte daraufhin im Raum mit Pfefferspray und flüchtete. Er lief zu Fuß in Richtung "Aktiv-Sportpark" an der Hamburger Straße. Der weitere Fluchtweg ist unbekannt.

Der Täter war etwa 25 Jahre alt, 1,75 Meter groß und schlank. Er trug eine Jeans, eine schwarze Lederjacke und einen grauen Kapuzenpullover. Der Mann sprach mit osteuropäischem Akzent.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 3000 zu melden.

(lsa)