| 00.00 Uhr

Dormagen
Dormagener feiern Rainer I. Warstat

Dormagen. Heute um 14 Uhr wird der große Kirmesplatz eröffnet. Im Mittelpunkt des Dormagener Schützenfestes steht das Königspaar Rainer und Jutta Warstat. Von Carina Wernig

Gelassen, souverän und fröhlich - so hat das Dormagener Schützenkönigspaar Rainer und Jutta Warstat seine Termine absolviert. Die höchsten Repräsentanten des Bürger-Schützen-Vereins (BSV) Dormagen haben ihr Amt sehr sympathisch gelebt. "Es wurde ja auch Zeit", erklärt Rainer I. lachend. Denn sein erfolgreicher Königsvogelschuss im vorigen Jahr gegen Mitbewerber Hans-Theo Richrath war bereits sein vierter Anlauf an der Vogelstange. "Jetzt oder nie mehr", so lautete die Devise - und mit dem 39. Schuss passte es dann genau richtig zum 25-jährigen Bestehen seines Zugs "Lahm Söck", die nun gemeinsam mit den "Jung Söck" den Königszug bilden.

Auf die Schützenfesttage, die heute um 14 Uhr bereits mit der offiziellen Eröffnung des Kirmesplatzes beginnen, freut sich das Königspaar, das in Delhoven wohnt, sehr. Um nicht immer hin und her fahren zu müssen, haben sich Rainer und Jutta Warstat im Hotel "Höttche" einquartiert. Die Vorbereitungen sind abgeschlossen, ihre Residenz an der "Kulle" ist für die Gäste vorbereitet, viele Hände haben das Königspaar durch das Jahr getragen, wie Jutta Warstat betont: "Wir hatten eine wunderbare Unterstützung des BSV-Vorstands und unserer Züge, vor allem unseres Adjutantenpaares Willi und Hanne Beivers - das alles ist wirklich toll." Jetzt fehlt "nur noch gutes Wetter", sagt die in Recklinghausen geborene Königin, die seit 1992 in Dormagen wohnt. Sie arbeitet für die Stadt Dormagen im Fachbereich Bürger- und Ratsangelegenheiten. König Rainer I., der als Kind von Worringen nach Dormagen kam, machte sich 2008 mit seinem Vereins-Pokal-Zubehör-Geschäft selbständig. Die große Leidenschaft von Königin Jutta sind Bücher, die nicht dick genug sein können, wie sie sagt: "Alles unter 500 Seiten ist für mich ein Flyer - mein Mann meint immer, ich kaufe Bücher nach Gewicht." Dafür liebt König Rainer, der auch Schriftführer des BSV ist, Schokolade: "Egal welche Marke." Nur bei der Geschmacksrichtung "Noisette" einer lila Marke kommt ihm die Königin da ins Gehege: "Das ist klar aufgeteilt", sagt sie lachend.

Neu ist nicht nur die Kirmeseröffnung, sondern auch der nicht um 17, sondern um 18.30 Uhr startende Festzug mit Hofstaat am Dienstag.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Dormagener feiern Rainer I. Warstat


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.