| 00.00 Uhr

Dormagen
Dormagener Preuss ist neuer Bayer-Sprecher

Dormagen. Michael Preuss (42) wird zum 1. Mai 2016 die Leitung des Bereichs "Communications, Government Relations and Corporate Brand" der Bayer AG übernehmen. Er übernimmt die Tätigkeit von Herbert Heitmann (53). In diesem Bereich sind neben der internen und externen sowie digitalen Kommunikation des Unternehmens auch die Zuständigkeiten für die politische Kommunikation und die Dachmarke Bayer gebündelt.

Preuss wurde 1973 in Neuss geboren. Er studierte Germanistik, Medien- und Politikwissenschaften an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und promovierte dort im Jahr 2001. Seinen Berufsweg begann er nach mehreren studienbegleitenden Praktika im In- und Ausland 1998 bei der Bayer AG, wo er zunächst als Pressereferent für die Region Nordamerika und ab 2002 als Abteilungsleiter "Presse und PR" für die Bayer MaterialScience AG arbeitete. Im Jahr 2005 wechselte Preuss als Abteilungsleiter "Presse und PR" zur Robert Bosch GmbH, ehe er 2008 zur Bayer AG zurückkehrte. Dort übernahm er die Abteilung "Unternehmenspolitik und Presse", die 2015 in der Abteilung "Corporate Communications" aufging. Der 42-Jährige lebt in der Dormagener Stadtmitte.

Preuss ist bei Bayer derzeit für die Abteilung Corporate Communications zuständig. Er berichtet in seiner neuen Funktion an Werner Baumann, der ab dem 1. Mai Vorstandsvorsitzender der Bayer AG wird.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Dormagener Preuss ist neuer Bayer-Sprecher


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.