| 00.00 Uhr

Dormagen
Dormagener Sozialprojekte profitieren vom Benefiz-Tanzabend

Dormagen. In zeitgenössischen Outfits tanzten am Samstag etwa 120 Liebhaber und Freunde des Boogie und Swing zu Hits der 50er und 60er Jahre für den guten Zweck. Dazu in die Kulturhalle eingeladen hatten Volkmar Hess vom Internationalen Phono- und Radiomuseum sowie die Bürgerstiftung Dormagen. Auf der großen Tanzfläche ließen die Mitglieder der Dormagener Gruppe "Boogie am Freitag", "Tigerfeet", "Boogie Friends NRW" und zahlreiche Gäste keinen Tanz aus.

Volkmar Hess, das Team von Dormagen Kulturbunt und die Engagierten des Radio- und Phonomuseums richteten den Abend zugunsten der Bürgerstiftung Dormagen aus. Doch auch für weitere Einrichtungen gab es Spenden: Das stadtbekannte Roncallitrüppchen um das Königspaar des Bürger-Schützen-Vereins Dormagen, Rainer und Petra Schoo, überreichte gleich drei zweckgebundene Schecks. 300 Euro für den evangelischen Kindergarten "Starke Kinder", 200 Euro für das Tierheim Dormagen und weitere 200 Euro für die Arbeit der Bürgerstiftung Dormagen. Der stellvertretende Bürgermeister Andreas Behncke überreichte ebenfalls eine Spende von ihm und Bürgermeister Erik Lierenfeld an die Bürgerstiftung. Zusätzlich durch eine Hutsammlung und den Verkaufserlös kamen so insgesamt fast 2200 Euro für Projekte und Einrichtungen in Dormagen zusammen. Die Spenden wollen die jeweiligen Einrichtungen zur Fortführung ihrer Arbeit einsetzen.

"Das ist ein fabelhaftes Ergebnis. Wir sind allen Gästen und dem Helferteam sehr dankbar für diese tolle Unterstützung unserer Arbeit", sagte Agnes Meuther, die stellvertretende Vorsitzende der Bürgerstiftung Dormagen. Dank der Unterstützung der Sparkasse im Rhein-Kreis Neuss sorgte die Band "A.G. and the Motelkings" für beste Tanzmusik am Benefizabend. Meuther dankte auch dem Roncallitrüppchen, Organisator Volkmar Hess und dem Schützenzug "Voll Drop", der tatkräftig anpackte und ehrenamtlich unterstützte.

"Ein großes Lob und herzlichen Dank möchten wir auch unseren Sponsoren ausrichten, denn ohne die Unterstützung der Sparkasse und die Firma Getränke Schmitz hätten wir dieses tolle Ergebnis nicht einfahren können", äußerte sich der neue Vorsitzende der Bürgerstiftung Dormagen, Martin Voigt.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Dormagener Sozialprojekte profitieren vom Benefiz-Tanzabend


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.