| 00.00 Uhr

Dormagen
Dr.-Geldmacher-Straße wird saniert

Dormagen: Dr.-Geldmacher-Straße wird saniert
Die zahlreichen Risse in der Dr.-Geldmacher-Straße am Kreiskrankenhaus und Schulzentrum Hackenbroich werden bald verschwunden sein. FOTO: A. Tinter
Dormagen. In knapp zwei Wochen beginnen die Straßenbauarbeiten an der sanierungsbedürftigen Dr.-Geldmacher-Straße am Hackenbroicher Schulzentrum und am Kreiskrankenhaus. Der Fahrbahnbelag wird vom 31. Juli bis 25. August in den Sommerferien in zwei Etappen erneuert. Von Carina Wernig

"Es besteht während der Bauarbeiten ein vollständiges Halteverbot", teilt die Stadt mit.

Zunächst ist der Abschnitt zwischen der Kreisstraße 18 und dem Kreiskrankenhaus Hackenbroich betroffen: Eine Zufahrt zum Krankenhaus, sowie eine Umleitung über die Salm-Reifferscheidt-Allee ist gesichert. Im zweiten Schritt wird der Abschnitt zwischen dem Kreiskrankenhaus und der K 36 (Salm-Reifferscheidt-Allee) erneuert. Dabei kann es zu kurzfristigen Sperrungen der Zufahrtsmöglichkeiten von Seitenstraßen kommen. "Wer vorhat in dieser Zeit zu verreisen, sollte sein Fahrzeug vorsorglich außerhalb des Baustellenbereiches parken", empfiehlt die Stadt.

Damit werden die Sanierungsarbeiten von denen zur Schaffung neuen Parkraumes entkoppelt. Denn in der Juni-Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses wurde zwar erneut der hohe Parkdruck festgestellt - rund 80 Parkplätze fehlen im Bereich des Kreiskrankenhauses und der beiden Schulen -, das Parkkonzept jedoch noch nicht verabschiedet. Die Verwaltung soll für die September-Sitzung die Kosten zusätzlicher 25 Parkplätze im vorderen Bereich des Schulparkplatzes, der Befestigung der Schotterparkplätze sowie weiterer Parkflächen ermitteln. Dazu werde sicher die Stadt ihren Beitrag leisten, ist Carsten Müller, Vorsitzender des Planungsausschusses, überzeugt. "Wir wollen das unbestreitbar vorhandene Parkchaos lindern, aber nicht um jeden Preis", erklärte Müller, der aber auch den Rhein-Kreis Neuss als Träger des Kreiskrankenhauses Dormagen miteinbeziehen will: "Dann sehe ich für den Rest der Kosten für die dringend notwendigen Parkplätze auch den Kreis in der Pflicht."

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Dr.-Geldmacher-Straße wird saniert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.