| 00.00 Uhr

Dormagen
Drei Einbrüche an einem Abend

Dormagen. Unbekannte dringen in Wohnungen in der Stadtmitte ein. Polizei sucht Zeugen.

Gleich drei Mal schlugen am Montag Einbrecher in Dormagen zu. So drangen laut Polizeibericht Unbekannte zwischen 15.15 und 19.30 Uhr über den Balkon in eine Hochparterrewohnung eines Mehrfamilienhauses an der Schubertstraße ein. Die Wohnung und dort insbesondere das Schlafzimmer durchsuchten die Einbrecher nach Wertgegenständen. Was die Diebe stahlen, steht derzeit noch nicht fest.

Nahezu identisch gingen Einbrecher am Eichenweg vor. Auch dort erklommen sie den Balkon einer Hochparterrewohnung und hebelten die Tür auf. Die Tat geschah zwischen 18.30 und 19 Uhr. Ob die Unbekannten Beute machten, ist fraglich und konnte wegen des angerichteten Durcheinanders noch nicht abschließend beurteilt werden.

Gegen 19.15 Uhr überraschte ein lauter Knall die Bewohner eines Einfamilienhauses an der Zonser Straße. Kurz darauf wurde eine Autotür zugeschlagen, und ein Auto brauste mit aufheulendem Motor und quietschenden Reifen davon. Wenig später stellten die Zeugen fest, dass Einbrecher offenbar versucht hatten, die rückwärtige Terrassentür aufzubrechen. Da weder die Täter noch das Fahrzeug gesehen wurden, liegt keine genauere Beschreibung vor. Aber möglicherweise erinnern sich Passanten oder Anwohner an das übereilt wegfahrende Fahrzeug und seine Insassen. Hinweise dazu, wie auch zu den anderen Einbruchstaten, nimmt die Polizei unter 02131 3000 entgegen. Die Polizei fordert Nachbarn auf, aufmerksam zu sein und Verdächtiges im Zweifelsfall unter dem Notruf 110 zu melden.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Drei Einbrüche an einem Abend


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.