| 00.00 Uhr

L 280 in Dormagen
Drei Seniorinnen bei Abbiege-Unfall verletzt

L 280 in Dormagen: Drei Seniorinnen bei Abbiege-Unfall verletzt
Die Kreuzung der L 280 mit der L 36 in der Nähe des Klosters Knechtsteden wurde nach einer Kollision am Pfingstmontag teilweise gesperrt. FOTO: J. Ohmen
Dormagen. Drei Frauen im Alter zwischen 73 und 83 Jahren wurden bei einem Unfall auf der Landstraße 280 bei Knechtsteden verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Am Pfingstmontag, 5. Juni, war ein 36 Jahre alter Grevenbroicher gegen 15.45 Uhr in seinem Ford Mondeo auf der L 280 aus Anstel kommend in Richtung Dormagen unterwegs, als er an der Abzweigung zur Landstraße 36 nach links in Richtung Kloster Knechtsteden abbiegen wollte. Dabei übersah er nach Angaben der Polizei einen entgegenkommenden Ford Transit, so dass es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Durch die Kollision wurden die Insassen des Transits verletzt. Die Insassen des Ford Mondeo, neben dem Fahrer eine 36-jährige Beifahrerin, blieben unverletzt.

Die beiden total beschädigten Fahrzeuge wurden von einem Abschleppdienst von der Unfallstelle entfernt. Die Kreuzung der L 280 mit der L 36 musste im Rahmen der Unfallaufnahme durch die Polizei teilweise gesperrt werden. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle abgeleitet. Auch die Feuerwehr Dormagen war im Einsatz, sie kümmerte sich darum, dass auslaufende Betriebsmittel der beiden Autos beseitigt wurden.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

L 280 in Dormagen: Drei Seniorinnen bei Abbiege-Unfall verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.