| 20.04 Uhr

Dormagen
Ein Schwerverletzter bei Unfall auf der L35 bei Gohr

Unfall in Ückerath bei Dormagen: Auto landet im Wald
Unfall in Ückerath bei Dormagen: Auto landet im Wald FOTO: Dieter Staniek
Dormagen. Am Mittwoch wurde ein 55 Jahre alter Neusser gegen 17.50 Uhr bei einem Unfall auf der L35 zwischen Gohr und Ückerath schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

Wie die Polizei bestätigt, war der Fahrer eines schwarzen Opels in der leichten Linkskurve der Karl-Küffler-Straße am Anfang des Waldgebietes aus noch unbekannter Ursache geradeaus von der Straße abgekommen. "Das Auto überschlug sich mehrfach, bevor es zwischen Bäumen zum Stehen kam", hieß es von der Polizei-Leitstelle. Der Fahrer war im Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Seine 50 Jahre alte Beifahrerin aus Neuss konnte leicht verletzt selbst aus dem Auto steigen.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren ebenfalls im Einsatz, die Polizei nahm den Unfall auf und sperrte die L35 kurzzeitig, konnte die Straße jedoch bald wieder freigeben.

(cw-)