| 00.00 Uhr

Jugendhilfezentrum Raphaelshaus
Eine Reise entlang des "Eisernen Vorhangs"

Jugendhilfezentrum Raphaelshaus: Eine Reise entlang des "Eisernen Vorhangs"
Eisige Temperaturen trotz Sonne: Das Team Raphael setzte in Ost-Finnland seine Radtour entlang des ehemaligen Eisernen Vorhangs fort. FOTO: ON
Dormagen. Insgesamt 6800 Kilometer ist die Grenzlinie des ehemaligen "Eisernen Vorhangs" mitten in Europa lang. Unter dem Motto "Geschichte erfahren " nimmt das "Team Raphael" vom Jugendhilfezentrum Raphaelshaus diese Radtour etappenweise unter die Räder. Dieses Mal führte die Abschnitts-Tour - nach dem gesamten Baltikum 2014 - nach Finnland.

Von der finnischen Hauptstadt Helsinki rollten die insgesamt 13 Radreisenden zuerst an der Küstenlinie entlang in Richtung Osten. "Dass der finnische Frühling bekanntermaßen auf sich warten lässt, war dem Team bewusst", erklärt Hans Scholten, Direktor des Raphaelshauses. Durch viele Zentimeter Neuschnee fuhr das Team Raphael zur russischen Grenze, von dort führte die Route immer nordwärts. "Bei eisigen Temperaturen, zugefrorenen Seen und Eiszapfen am Granit machte das Team Bekanntschaft mit der nicht zu enden scheinenden Gastfreundschaft der Finnen", berichtet Scholten. Übernachtungen in alten Schulen, im Jugendzentrum, im Segelvereinshaus, in Kinderzimmern, in Scheunen und an wundervollen Zeltplätzen gehörten zum Alltag.

Die gesamte Route beginnt an der Barentssee im Norden Norwegens und folgt der finnisch-russischen Grenze bis zum Ostseeraum. Der Küstenlinie Estlands, Lettlands, Litauens und Polens folgend, führt der Radweg entlang der einstigen Grenze der ehemaligen DDR und der Bundesrepublik Deutschland. Der südliche Teil des Europa-Radwegs "Eiserner Vorhang", an dem 20 Länder, darunter 14 EU-Staaten, liegen, führt bis zum Schwarzen Meer. Das Team Raphael wird im Süden auf die Etappe von Serbien bis ans Schwarze Meer gehen, im Norden führt die Route noch viele Kilometer durch die finnischen Wälder, über den Polarkreis bis an die Barentssee zum norwegischen Kirkenes.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jugendhilfezentrum Raphaelshaus: Eine Reise entlang des "Eisernen Vorhangs"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.