| 00.00 Uhr

Dormagen
Elf Gedenkfeiern zum Volkstrauertag

Dormagen. Dormagener halten die Erinnerung an die Opfer von Kriegen und Verfolgung wach.

Die Erinnerung an die Opfer der beiden Weltkriege wachhalten, ebenso die an alle Menschen, die verfolgt und getötet wurden, weil sie einem anderen Volk angehörten oder einer anderen Rasse zugeordnet wurden: Dieses Anliegen wird in Dormagen sehr ernst genommen. Traditionell hoch ist in der Stadt deshalb auch die Anzahl der Gedenkfeiern zum Volkstrauertag, der in diesem Jahr auf Sonntag, 19. November, fällt. An elf verschiedenen Orten sind besinnliche Veranstaltungen geplant. Wobei die Stadtverwaltung betont, dass das Gedenken auch jene Frauen und Männer mit einschließe, die bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr ums Leben gekommen sind.

Die zentrale Feier am Volkstrauertag findet ab 12 Uhr auf dem Dormagener Ehrenfriedhof an der Nettergasse statt. Dort wird Vize-Bürgermeister Michael Dries in diesem Jahr die Gedenkansprache halten. Organisiert wird die Veranstaltung vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, die musikalische Begleitung übernimmt der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Dormagen. In der Regel stellen auf dem Ehrenfriedhof der Dormagener Bürger-Schützen-Verein und die Reservistenkameradschaft die größten Abordnungen. Dem Niederlegen von Kränzen an den Ehrenmalen folgt eine Gedenkminute an dem nahegelegenen Mahnmal für die verstorbenen Zwangsarbeiter.

Mit Unterstützung der örtlichen Schützenvereine werde auch in den anderen Stadtteilen der Toten gedacht, informiert die Stadtverwaltung. Die Gedenkfeiern und Kranzniederlegungen finden um 9.30 Uhr in Delrath, um 10 Uhr in Zons, um 10.15 Uhr in Stürzelberg, um 10.30 Uhr in Nievenheim, Straberg, Horrem und Gohr, um 10.45 Uhr in Hackenbroich und um 11 Uhr in Rheinfeld statt. Den Abschluss in den Ortsteilen außerhalb von Dormagen-Mitte bildet die Feier in Delhoven, die um 11.45 Uhr beginnt. Alle Interessierten sind eingeladen.

(ssc)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Elf Gedenkfeiern zum Volkstrauertag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.