| 00.00 Uhr

Dormagen
Elf Stunden elektronische Musik auf dem Zuckerfabrikgelände

Dormagen: Elf Stunden elektronische Musik auf dem Zuckerfabrikgelände
Gute Musik, lauer Sommerabend - so sah das im vergangenen Jahr beim ersten "Strabi-Festival" am See aus. FOTO: J. Schüler
Dormagen. 700 junge Gäste waren es im vergangenen Juni am Straberg-Nievenheimer See, die das erste "Summer Opening" erlebten. Schon damals sagten die Veranstalter der Agentur "Nightwork Entertainment", Simon Rodenkirchen und Valentin Gongoll, dass dies nur der Anfang gewesen sei. "Nächstes Jahr wollen wir das Festival vergrößern", kündigten sie an - und sie halten Wort. Von Anneli Goebels

Obwohl das "Strabi-Festival" am 20. August eigentlich gar nichts mehr mit dem Strabi zu tun hat, soll der Name nach der Premiere 2015 bleiben. Stattfinden wird es aber einige Kilometer vom See entfernt, nämlich in der Innenstadt auf dem ehemaligem Zuckerfabrikgelände an der Europastraße. Und anziehen soll es 5000 Fans elektronischer Musik. Bis jetzt waren knapp 1500 Karten verkauft. Auf zwei Bühnen werden 14 Acts auftreten, zu denen internationale Größen wie die Bingo Players, Plastik Funk oder Oliver Schorles zählen. "Auf der Fläche der Zuckerfabrik wird ein komplett neues Veranstaltungsgelände mit Parkplatz angelegt", sagt Gongoll. Gefeiert wird an dem Samstag von 12 bis 23 Uhr. Auf der Hauptbühne werde Electronic Dance Music gespielt, mit pyrotechnischen Effekten, so Rodenkirchen, unterstützt von einer Lichtshow. Auf der zweiten Bühne können die Gäste zu Techno und Deep House feiern.

"Die Headliner Bingo Players sind die wahrscheinlich bekanntesten Künstler aus dem Electro Genre, die je in Dormagen aufgetreten sind", ist sich Gongoll sicher. Außerdem wird der Newcomer Le Shuuk zu sehen und zu hören sein. Die zweite Bühne lockt Techno-Liebhaber mit dem Leipziger Lexer und Oliver Schories aus Hamburg. Daneben legen auch wieder viele lokale DJs wie Oliver Magenta und Maxcherry aus dem Kölner Bootshaus, Timbo aus Erkelenz, Alex Hövelmann und Patrick Lanowy aus Aachen und Brandon als langjähriger DJ der beiden Veranstalter und Headliner des Strabi-Festivals 2015 auf.

Sommer 2016: Das ist im Rhein-Kreis Neuss los

Um 23.30 Uhr beginnt eine Aftershowparty in der Dormagener Tank-Stelle. Tickets gibt es online unter www.strabi.de, in der City Buchhandlung, in Grevenbroich im Lavidalocker Store, Rheydter Straße 24, in Neuss bei Platten Schmidt, Theodor-Heuss-Platz 7, und in Köln an der Theaterkasse am Rudolfplatz.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Elf Stunden elektronische Musik auf dem Zuckerfabrikgelände


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.