| 12.45 Uhr

Dormagen
Erster Blumenmarkt in der City war ein Erfolg

Dormagen: Erster Blumenmarkt in der City war ein Erfolg
Der erste Blumen- und Gartenmarkt auf dem Marktplatz in der City war gut besucht. Er steht am Anfang der Reihe "Dormagener Sommer". FOTO: H. Jazyk
Dormagen. Pünktlich zum Frühlingsanfang herrschte auf dem Dormagener Marktplatz reger Betrieb. Dort drehte sich bei der Premiere des Blumen- und Gartenmarktes alles um Primelchen, Vogelhäuser und Rasenmäher. Stadtmarketing-leiter Guido Schenk, zunächst wegen der dunklen Wolken skeptisch, zeigte sich zufrieden. "Der Markt war ein Erfolg."

Viele Besucher nutzten die Möglichkeit, sich auf dem Markt mit Frühlingsblumen zu versorgen und sich zum Beispiel in punkto Gartengeräte beraten zu lassen. Aussteller Lothar Wolters sah den Gartenmarkt als gute Möglichkeit, Kundenkontakte zu pflegen und auf seinen Werkzeugverleih aufmerksam zu machen. "Hier können wir den Kunden durch unser Angebot zeigen, dass man auch im Fachgeschäft für kleines Geld gute Geräte bekommt."

Gemeinsam mit den insgesamt 15 Ausstellern freute sich Wolters über das rege Interesse. Dass sie dafür bis 18 Uhr arbeiten mussten, störte die Blumenhändler der Gärtnerei Kalendkiewicz aus Reichshof bei Gummersbach dank der guten Verkäufe nicht. Mit der Veranstaltung des Blumenmarktes möchte die Stadtmarketing- und Verkehrsgesellschaft Dormagen den ehemaligen Parkplatz auch wieder als Marktplatz etablieren. "Wir wollen diesen Platz beleben", erklärte Schenk. Dies soll durch eine Reihe von Veranstaltungen gelingen. So ist zum Beispiel für den 8. Mai ein Büchertrödelmarkt geplant. "Die vielen Besucher heute ermutigen uns auf diesem Weg weiterzumachen", so Schenk. Der erste Blumen- und Gartenmarkt steht am Anfang der Veranstaltungsreihe "Dormagener Sommer".

(NGZ/dhk)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Erster Blumenmarkt in der City war ein Erfolg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.