| 00.00 Uhr

Dormagen
Erster Kreativ-Markt am Sonntag in der Kulle

Dormagen. "Dormagen Kulturbunt" mit zwei Angeboten am Wochenende: Oldie-Zeitreise und Selbstgemachtes. Von Carina Wernig

Mit 18 Veranstaltungen hat die Initiative "Dormagen Kulturbunt" ihr fünftes Kulturprogramm bestückt. Am Wochenende gibt es zwei besondere Angebote, die die Kulturschaffenden aus Dormagen zusammengestellt haben.

Am Samstag, 3. September, heißt es von 12 bis 17 Uhr in der Alloheim Senioren-Residenz an der Virchowstraße 2: "Oldie trifft Oldie". Dabei soll mit Oldtimern, Musik und Tanz eine Reise in längst vergangene Zeiten angetreten werden. Beim Oldtimer-Boogie-Woogie-Fest legt Volkmar Hess, Betreiber des Internationalen Phono- und Radio-Museums Dormagen, Original-Schallplatten auf: von Rock'n'Roll über Swing bis Boogie-Woogie und Twist. "Wir wollen die Bewohner und Gäste in die gute alte Zeit entführen", sagte Hess. Mitglieder der Tigerfeet, Boogie am Freitag, Balboa Come Around Club und Boogie Woogie Friends sorgen für Tanzeinlagen.

Ein "Kreativ-Markt" mit Selbstgemachten, Musik und Tanz wird am Sonntag, 4. September, von 11 bis 18 Uhr in der Kulle angeboten. Die Premiere soll die Kreativität der Dormagener zeigen: "Wir wollen Selbstgemachtes von A wie Armbänder bis Z wie Zuckerblüten bieten", sagte Rica Kaczmarzyk, die Organisatorin des Marktes "handmade in Dormagen": "Alle können ihrer Kreativität freien Lauf lassen." Mit 25 Ausstellern ist die Kulturhalle an der Langemarkstraße beim ersten "Kreativ-Markt" ausgebucht.

Dabei gibt es auch musikalische Untermalung in der Kulle, so spielen Aaron Dappen und Dennis Hemmer am Piano, auch die "Tamils-Little-Stars" Rajeka, Anjalin und Caroline treten auf. Zudem sind Henna-Handbemalung und Rastazopf-Flechten geplant.

"Ich hoffe sehr, dass die Premiere ankommt", hatte Rica Kaczmarzyk, Chefin der Line-Dance-Gruppe "Wild West Roses", bei der Vorstellung des Kulturprogramms "Dormagen Kulturbunt", für das Bürgermeister Erik Lierenfeld die Schirmherrschaft übernommen hat, gesagt.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Erster Kreativ-Markt am Sonntag in der Kulle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.