| 00.00 Uhr

Dormagen
Ex-König und sein Adjutant lassen sich trauen

Dormagen. Eine Abordnung der KG "Ahl Dormagener Junge" gratuliert ihrem Zugleiter und seinem Mann zur Eheschließung. Von Carina Wernig

Sie waren vor genau 16 Jahren die erste homosexuelle Lebenspartnerschaft, die im Dormagener Rathaus geschlossen wurde - gestern heirateten Ingo und Klaus Bouvelet erneut, jetzt mit gesetzlicher Gleichstellung. "Ich dachte all die Jahre immer, dass wir schon verheiratet waren", sagt Ingo Bouvelet (59) lachend. "Dann eben noch mal", ergänzt sein Mann Klaus (71).

Eine Abordnung der KG "Ahl Dormagener Junge" um den Prinzen Timo I. (Piontek), Kassierer Kai Weber und Literatin Nadja Kolfenbach gratulierte gestern dem frisch vermählten Paar, als es nach der Trauung mit weißen Hochzeitstauben von Arnold Gwodz empfangen wurde. Bei der KG ist Ingo Bouvelet, der als Schlosser bei Currenta arbeitet, Wagenbauleiter und Zugführer des großen Karnevalsumzugs. Er war Bauer (2005/06) und Prinz (2012/13) in zwei Dreigestirnen.

Ingo und Klaus Bouvelet sind in Dormagen auch bei den Schützen bekannt: So wurde Ingo Bouvelet 2009 Schützenkönig des Bürger-Schützen-Vereins (BSV) Dormagen, sein Partner Klaus begleitete ihn als Adjutant, saß auch selbstverständlich in der Kutsche. Beide wurden in Dormagen und Umgebung in ihrem Königsjahr 2009/10 herzlich empfangen. Zunächst gab es auch skeptische Stimmen, die aber schnell verstummten und schon bei der Krönung am darauffolgenden Abend keine Rolle mehr spielten, wie Ingo Bouvelet sagte: "Der Vorstand machte deutlich, dass Klaus an meine Seite gehört." Stehend bejubelten die Schützen ihr Königspaar. Rückblickend auf die begeisternde Repräsentationszeit sagte Klaus Bouvelet: "Ich bin in Dormagen auch nicht als Königin aufgetreten. Ich bin ein Mann. Wäre ich als Königin aufgetreten, hätten sich doch die Frauen veralbert gefühlt."

Auch für Standesbeamtin Marion Pahljina war die Trauung gestern etwas Besonderes: "Dass ich ihre Lebenspartnerschaft auffrischen durfte, hat mich sehr gefreut", sagte sie. Dass während der Trauung ausgerechnet das Handy von Klaus Bouvelet klingelte, sorgte für Lacher. "Das war die gute Verbindung zu Gott", gab Pahljina den Humor des Paares wieder. "Für mich war dieser Schritt der anerkannten Hochzeit besonders wichtig", betonte Klaus Bouvelet glücklich. Sein Mann Ingo stimmte ihm gern zu.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Ex-König und sein Adjutant lassen sich trauen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.