| 00.00 Uhr

Dormagen
Fabienne macht Werbung für "Zukunftsstadt" Dormagen

Dormagen. Zum 40. Geburtstag der Stadt richtet sich der Blick am 27. September nicht nur zurück auf die Vergangenheit. Auch die Zukunft Dormagens können die Bürger an diesem Tag mitgestalten: Als eine von deutschlandweit 52 Kommunen wurde Dormagen vom Bundesministerium für Bildung und Forschung für den Wettbewerb "Zukunftsstadt" ausgewählt.

Unterstützt wird die Aktion in Dormagen von der ehemaligen Teilnehmerin der Show "Deutschland sucht den Superstar" und Dormagenerin, Fabienne Rothe. Sie fordert für Dormagen einen besseren öffentlichen Nahverkehr. "Damit Dormagen attraktiv und jung bleibt", äußert sie sich in einer Videobotschaft zur Aktion.

Ihre Bewerbung hat die Stadt in Zusammenarbeit mit der Hochschule Trier abgegeben. Im Mittelpunkt steht die Einbeziehung von Bürgern und Forschungskräften bei der Bewältigung des demografischen Wandels. Mit neuen Beteiligungsformen sollen dabei auch unkonventionelle Ideen und Handlungsansätze erarbeitet werden. Die Geburtstagsfeier am Sonntag ab 13 Uhr auf dem Rathausplatz ist der Auftakt zu dieser gemeinschaftlichen Initiative. So können die Bürger ihre persönlichen Wünsche und Anregungen für Dormagen in einer Videobox äußern. Auf der Rathausbühne starten zudem kurze, informative Talkrunden zu dem Wettbewerb.

Nähere Auskunft zur Aktion gibt der städtische Fachbereich für Bürger- und Ratsangelegenheiten unter 02133 257-419 (Kerstin Belitz) oder 02133 257-217 (Detlev Falke). Das Video zur Aktion gibt es im Internet unter https://www.youtube.com/watch?v=CEgqcfhroOo&feature=youtu.be.

(maha)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Fabienne macht Werbung für "Zukunftsstadt" Dormagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.