| 00.00 Uhr

Dormagen
Facebook: Chempark sieht sich auf Rang zwei

Dormagen. Fanpage für die drei Standorte weist 23.745 Klicks auf.

Mark Mätschke ist ein wenig traurig: "Wir sind doch viel besser", sagt der Leiter Digitale Kommunikation von Currenta, dem Betreiber der Chemparks. Er meint damit das Abschneiden des Chemparks im Facebook-Ranking, das unsere Redaktion in der vergangenen Woche veröffentlicht hat. Dort gab es mit der Fanpage der Dormagener Sängerin Fabienne Rothe und 258.626 "Gefällt mir"-Klicks einen klaren ersten Platz. Dahinter folgte die Stadt Dormagen mit 5269 Klick. Und genau diesen Rang beansprucht der Chempark, so Mätschke, weil er "fast 24.000 Liker angesammelt hat" und nicht nur die 330 Fans, die in dem Artikel für den Chempark Dormagen genannt werden. Dort geht es aber nicht nur um Dormagen, sondern auch um Leverkusen und Krefeld-Uerdingen.

Mätschke erklärt, dass bei Facebook der "Chempark (Dormagen)" ein sogenannter "Place" ist, also ein Ort von weiteren anderen in der Familie der Chemparks. "Es gibt über die großen Fanpages hinaus über 50 Chempark- und fast 30 Currenta-Locations." Diese "Orte" (Tore, Betriebsrestaurants, Werkfeuerwachen, bestimmte Gebäude, besondere Orte im Standort) wurden, sagt der Kommunikations-Experte, überwiegend von Mitarbeitern oder Gästen angelegt "und von uns in unseren Auftritt migriert. Dort findet aber nur wenig Dialog statt". Anders als auf der Fanpage des Chemparks: Dort gab es gestern 23.745 "Gefällt mir"-Klicks, die "aus dem standortnahen Umfeld, rund 20 Kilometer, angesammelt wurden. Diese Liker folgen uns und treten regelmäßig mit uns in den Dialog. Beim Chempark Betreiber Currenta sind es übrigens fast 20.000 Liker".

Laut Mätschke "posten wir in beiden Kanälen fast jeden Tag etwas zu unterschiedlichen Themen. Übrigens auch zu kritischen oder zu kontrovers diskutierten Themen wie beispielsweise unser Wimmelbuch oder Einsätze unserer Werkfeuerwehr. Die Inhalte unterscheiden sich je nach Kanal. Es kommen aber auf beiden Kanälen regelmäßig auch Dormagener Themen zur Sprache". Bei Twitter ist der Chempark nach eigenen Angaben mit wesentlich weniger Nachbarn im Gespräch. Mätschke: "Hier bauen wir unsere Community aber noch aus."

Die drei Rio-Fahrer aus Dormagen haben ihre Likes über das Wochenende zum Teil deutlich steigern können: Säbelfechter Max Hartung um satte 94 auf 3108, Ringerin Nina Hemmer um 19 auf 2489 und Matyas Szabo (Säbelfechten) um elf auf 1002.

(schum)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Facebook: Chempark sieht sich auf Rang zwei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.