| 00.00 Uhr

Dormagen
Fachärzte beraten am Mittwoch rund ums Herz

Dormagen. Wie eine Herzschwäche entsteht und was Betroffene dagegen unternehmen können, darüber klären Fachärzte innerhalb der Kampagne "Das schwache Herz" der Deutschen Herzstiftung in Seminaren auf.

Zum nächsten kostenlosen Seminar in Kooperation mit der Neuß-Grevenbroicher Zeitung sind Interessierte am Mittwoch, 28. Februar, von 18 bis 20 Uhr in das Bürgerhaus Horrem, Knechtstedener Straße 18a in Dormagen, eingeladen. Es gibt eine Diskussion und drei Vorträge von Experten, die anschließend für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung stehen. Schirmherr der Veranstaltung ist Bürgermeister Erik Lierenfeld. Welche Gründe eine Herzinsuffizienz hat, woran man sie erkennt und welche Diagnosemöglichkeiten der Arzt hat, das wird Dr. Dirk Krause, Oberarzt am Lukaskrankenhaus in Neuss erklären. Der niedergelassene Kardiologe und Internist Dr. Matthias Breise aus Dormagen erläutert, wie Herzschwäche im Alltag durch Veränderungen im Leben, eigene Kontrollen und Medikamente behandelt werden kann. Über die Therapie komplizierter Fälle von Herzinsuffizienz spricht Dr. Hubertus Degen, Leitender Arzt am Herzkatheter-Messplatz im Neusser Lukaskrankenhaus.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Fachärzte beraten am Mittwoch rund ums Herz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.