| 00.00 Uhr

Dormagen
Familienrabatt soll den Eis-Express retten

Dormagen. Mit einer Neuerung endet morgen die Saison für den Bus zur Eishalle. Offen ist, ob es die letzte war. Von Stefan Schneider

Yogy Brockmeyer kämpft. Und zwar mit Köpfchen. Um den akut vom Aus bedrohten Dormagener Eis-Express zu retten, hat er sich mit Unterstützung seiner Mitstreiter vom Förderverein Jugend-&Sozialarbeit Straberg und von der Katholischen Jungen Gemeinde eine Neuerung einfallen lassen, die mehr Mitfahrer bei den Bustouren zum Schlittschuhlaufen in der Eishalle Neuss anlocken soll. Bei der letzten Fahrt in dieser Saison am morgigen Samstag, 5. März, wird ein Familienrabatt eingeführt: Alle Kinder, die von ihren Eltern, von Elternteilen oder anderen erwachsenen Familienangehörigen begleitet werden, zahlen pro Person einen Euro weniger. Das bedeutet: Sie kommen für fünf Euro zur Neusser Eissporthalle und wieder zurück, wobei sogar das Eintrittsgeld inbegriffen ist.

Davon, wie das neue Angebot angenommen wird, hängt wahrscheinlich ab, ob der unter stark eingebrochenen Teilnehmerzahlen leidende Eis-Express 2017 weiterrollen oder nach 42 Jahren eingestellt wird. 30 Mitfahrer sind das Minimum, damit sich der Einsatz des Busses noch rechnet; am vergangenen Wochenende seien es 24 gewesen, berichtet Yogy Brockmeyer, der sich sehnlichst höhere Zahlen wünscht. "Denn jedes Mal zittern, ob wenigstens 30 Leute mitfahren, das hält mein Nervenkostüm auf Dauer nicht aus", sagt der 71-Jährige, der mit sehr viel Herzblut bei der Sache ist - wie auch sein Unterstützer Heinz Wirtz. Doch das Damoklesschwert des Aus schwebt über dem Eis-Express, das lässt sich nicht wegdiskutieren. Brockmeyer sieht den Termin morgen deshalb als "Schicksalstag" für die Bustouren zur Eishalle an.

Erste Haltestelle, die angefahren wird, ist um 14.50 Uhr die Horremer Straße/Ecke Donatusstraße in Straberg. Dann geht es durch die Ortsteile. In Dormagen-Mitte stoppt der Bus um 15.13 Uhr an der Stadtbus-Haltestelle Im Daubenthal/Bahnhofstraße, um 15.14 Uhr an der Haltestelle Florastraße/Römerstraße.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Familienrabatt soll den Eis-Express retten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.